ggr_urbansportsclub_fitnessampark
Posted in Laufen

Im Test: The Urban Sports Club … die Sache mit dem Gymnastikball

Wie ihr ja wisst, teste ich gerade The Urban Sports Club Berlin. Der führte mich gestern in das Fitness am Park Studio zu einem Bodyshape-Kurs. Dehnen und Stabilisierungsübungen mit Geräten wie Tubes, Hantel oder Steps standen auf dem Programm. Und danach Sauna! Da meine Beine von meinem London-Abenteuer am Wochenende noch ein wenig erschöpft waren, die perfekte Wahl.

Bodyshape-Kurs im Fitness am Park Studio

Doch da wusste ich noch nicht, was mich erwartete! Denn der eigentlichen Trainerin war etwas dazwischen gekommen. Und so ein Kurs wird im Fitness am Park nicht einfach ausfallen gelassen. Stattdessen sprang eine andere Trainerin ein, die uns mit den Worten: “Ich bin heute nicht mehr ganz so fit, aber ihr packt das schon!” begrüßte. Kann ja heiter werden, dachte ich, aber es wurde eine der witzigsten Sportstunden seit langem.

Strecken hier, tief ein- und ausatmen dort, und nebenher immer wieder Kommentare der Trainerin wie: “Mädels, ich mach mal Pause und ihr weiter.” Situationskomik wiedergeben ist nicht gerade meine Stärke, aber hauptsächlich rührt der heutige Bauchmuskelkater daher.

Mein Fein: Der Gymnastikball

ggr_urbansportsclub_fitnessamparkDoch plötzlich wurde es ernst. Bitterer Ernst! Denn niemand hatte mir gesagt, dass zu den “Geräten” auch ein Gymnastikball zählt.  Und so konnte ich es kaum glauben, welche Schmerzen in mir unbekannten Muskelgruppen so ein Spassgerät aus mir herausholte. Planks oder Hüftheber auf dem Ball hielt ich fast gar nicht durch. Zittern am ganzen Körper. Zähne zusammenbeißen. Und selbst auf dem Bauch liegend, die Beine in die Luft gestreckt, den Ball dazwischen geklemmt, sollte ich dann kreisen. Äh, ja?!

Das Paradoxe an der Sache mit dem Gymnastikball ist, dass es Spass gemacht hat. Irgendwie kitzelte der Ball meinen Ehrgeiz heraus und ich strengte mich an nicht dauernd umzufallen. Ein ums andere Mal kullerte ich jedoch herunter. Rappelte mich allerdings immer wieder auf. Darum, liebe Leute, die damit regelmässig trainieren, ihr habt meinen Respekt!

ggr_urbansportsclub_fitnessampark_3

Grinsekatzenalarm!

Tiefe Entspannung für Seele Körper: Sauna

Umso glücklicher machte es mich als mir meine Begleiterin Katrin die Sauna zeigte. Ein Träumchen! Das Fitness am Park bietet in einem Extrabereich direkt hinter den Duschen das heiße Vergnügen an. Es gibt sowohl eine Gemischt- als auch eine reine Frauensauna, neben den obligatorischen Duschen und einem relaxten Ruhebereich. Als wir dort waren, war es nicht überfüllt und wir konnten einfach mal Fünfe Grade sein lassen.

ggr_urbansportsclub_fitnessampark_4

Eingangs- und Anmeldebereich im Fitness am Park

Alles in Allem fiel mir sofort auf, dass das Fitnessstudio nicht so überlaufen war wie die üblichen Fitnessketten. Das Studio ist weitläufig und bietet alles von Gerätesport bis zu einer Vielzahl unterschiedlichster Kurse an. Super erreichbar ist es außerdem. Direkt im Park Center Treptow sind S-Bahn-Station und Bushaltestellen nur einen Katzensprung entfernt.

Schaut mal vorbei!

In Zusammenarbeit mit The Urban Sports Club.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar (1)

  • Pingback:Meine nächste Urban Sports Club Woche | Go Girl! Run!

Gib hier deine Suche ein

Warenkorb
NUR NOCH BIS 9. AUGUST: Melde Dich jetzt für den Leichter Laufen-Onlinekurs anZum Onlinekurs