gogirlrun_somuchmore-yogastudios_berlin_teaser
Posted in Yoga

Auf der Suche nach dem richtigen Yogastudio in Berlin: 4 Wochen, 4 Studios – Teil 1

Vier Yoga-Studios in vier Wochen – die wollte ich mit Hilfe von Somuchmore und dessen breit gefächertem Fitness- und Sportangebot testen. Von Hot Yoga bis Wake-Up war alles dabei, um herauszufinden, welche Yogaausrichtung am Besten zu mir passt. Ob ich dabei fündig wurde und was mir beim Yoga wichtig ist, erfährst Du in den nächsten Zeilen.

Über Yoga und mich

Ganz ehrlich: Lange Zeit habe ich Yoga als den zehnten Hype abgetan, den mal wieder jeder mitmachen möchte. Ab und an besuchte ich Kurse im Fitnessstudio und dachte: „Ganz nett. Aber wirkt wie Gymnastik mit Atemübungen, die ich nicht verstehe…“ Gerade in den Fitnessstudios sind die Gruppe oft groß und die Teilnehmer bunt gemischt, so dass der Lehrer sich nicht wirklich Zeit nehmen kann auf das Ausführen der Übungen zu achten. Auch die Räumlichkeiten sind selten so einladend wie ich es aus Bildern, die das wundersame Praktizieren des Yogas versprachen, wiedergaben. Ein weiterer Grund mit dem mich Yoga abschreckte waren Themen wie Selbstfindung, Spiritualität und Meditation. Ach und irgendwie war ich überzeugt, dass sich immer Räucherstäbchen in der Nähe befinden müssen. Ich wollte doch Sport machen und keine neue Religion finden…

 

yogafürdich FriedrichshainDer Umschwung kam mit einem Yoga-Anfängerkurs

So sah mein Yogabild noch vor kurzem aus. Doch Yoga reizte mich, aber ich hielt lange mich selbst davon ab, endlich mal eines der vielen Studios hier in Berlin zu besuchen. Das änderte sich letztes Jahr mit dem Angebot von yogafürdich. Bereits im Mai 2013 teste ich einen Anfängerkurs. Damals war das Studio noch Teil eines Tanzstudios im Friedrichshainer Nordkiez. Wenig einladend, aber der Lehrer Dalibor und seine Art des Unterrichts fesselten mich. So landete ich Ende des Jahres im Anfängerkurs im neuen Friedrichshainer Studio und seitdem war es um mich geschehen! Mittlerweile stellt Yoga einen entspannten Ausgleich für mich dar und ich warf nach und nach meine Vorurteile und Vorstellungen über Bord und ließ mich auf die Welt der Yoginis und Asanas ein.

 

Mit Somuchmore das richtige Yogastudio finden

Doch: Yoga ist sehr vielfältig. Gerade zu Beginn kann einen das überfordern. So gibt es viele verschiedene Richtungen und Verzweigungen. Yoga ist nicht gleich Yoga. Grundsätzlich war ich mit meinem Yogastudio mehr als zufrieden, doch als das Angebot kam, das Angebot des Fitnessanbieters Somuchmore zu testen, wollte ich die Chance nutzen auch andere Studios zu besuchen.

Die Auswahl an Yogastudios ist in Berlin und anderen deutschen Städten immens. Yoga ist der Hit! Hatha-Yoga, SUN YOGA oder doch Vinyasa Flow? Ja genau, Du kannst auch chinesisch mit mir reden und ich verstehe nur Bahnhof. So ging es mir oft, wenn mich Freunde mal wieder vom Yoga überzeugen wollten oder ich einfach mal schaute, welches Studio nun das richtige sei. Mit Somuchmore hatte ich nun die Möglichkeit einfach mal in diese Studios hineinzuschnuppern. Denn die Mitgliedskarte ermöglicht es – und es ist auch die Idee von Somuchmore – dass Du Deinen Sport, der perfekt zu Dir passt, findest. Sprich Du kannst viel ausprobieren und schnuppern, um Dich am Ende für eine Möglichkeit zu entscheiden. Somuchmore führt viele der bekannten, aber auch kleinen Boutique-Yogastudios, die Du so einfach austesten kannst.

yogafürdich Friedrichshain

Mein Heimstudio: yogafürdich

Das erste Studio, das ich Dir vorstellen möchte, ist sozusagen mein Heimstudio. Seit langem ist mein Yoga-Favorit der Anbieter yogafürdich, die mittlerweile zwei Studios in Berlin betreiben. Hier wird Power Vinyasa Flow praktiziert, ein sehr dynamischer, westlich geprägter Yogastil. Dabei werden die Yogastellungen, Asanas genannt, in Sequenzen miteinander verbunden und mit der Ujjayi-Atmung kombiniert. Das ist ein tiefer Atem, der sich ein wenig nach Meeresrauschen anhört.

yogafürdich Friedrichshain yogafürdich FriedrichshainDas Studio in Friedrichshain liegt in einem Hinterhof direkt an der Frankfurter Allee. Hoher Lärmpegel? Keine Spur. Im dritten Stock des Industrielofts herrscht die pure Entspannung. Das Studio besteht einzig aus einem riesigen Raum mit Linoleumboden und unbehandelten Mauern. Bereits der Eingang ist im Sommer mit Pflanzen voll gestellt und am Eingang lächelte mich bei meinem Sonntagsbesuch in der ersten Testwoche die Lehrerin Katta an. Von ihr habe ich gelernt, wie Yoga überhaupt funktioniert. Im zehnwöchigen Schnupperkurs, den ich letzten November begann, habe ich die Yoga-Grundlagen gelernt. Das Praktizieren der Übungen kannte ich schon vorher, aber den ganze Wirbel um das Atmen, hatte ich wie gesagt nie verstanden.

Kattas Anfängerkurs findet immer Sonntagabend statt und es empfiehlt sich, vorher auf der Website zu checken, wann die erste Stunde ist. Denn so kannst Du Yoga von Grund auf erlernen und nicht erst mittendrin einsteigen. Das geht auch, macht aber meiner Meinung nach wenig Sinn, da die Stunden aufeinander aufbauen. Katta führt durch die verschiedenen Übungen, erklärt den Ujjayi-Atem und es bleibt immer viel Zeit für Fragen und längere Praxisübungen.

Mit Vinyasa Flow hatte ich eine Yogaform gefunden, die für mich passt. Wie gesagt, die Esoterik spricht mich weniger an, als viel mehr das Ausführen der Übungen und vor allem werden hier fließende Bewegungen praktiziert. Ich vollführe die Übungen sozusagen hintereinander weg. Für mich ein absoluter Pluspunkt!

Wo findest Du yogafürdich?

yogafürdich
Alle Studios und Kurspläne findest Du auf der Website

yogafürdich am Südstern in Kreuzberg
Körtestraße 10
10967 Berlin

yogafürdich in Friedrichshain
Frankfurter Allee 53
10247 Berlin

Peace Yoga Kreuzberg

Bei Peace Yoga in Kreuzberg

Peace Yoga KreuzbergFür Woche Zwei hatte ich mir das Peace Yoga Studio in Kreuzberg rausgesucht. Fast jeden Morgen wird hier eine Wake-Up-Session angeboten, die bereits um 8 Uhr in der Früh startet. Machte ich mich also auf und düste auf dem Weg von Friedrichshain nach Kreuzberg direkt in einen heftigen Regenschauer. Triefend nass stand ich also vor Laura, der Lehrerin, die mich herzlich begrüßte. Das Studio liegt im Hinterhof der Glogauer Straße 19, direkt ums Eck der bekannten Reichenberger Straße. Bereits beim Eintreten fühlte ich mich wohl: Gedämmtes Licht, warme Farben, ein großer Raum, der mit einem gemütlichen Sofa zum Verweilen einlädt. Dazu das strahlende Lächeln von Laura. Wow!

Peace Yoga Kreuzberg

Im Eingangsbereich fühlst Du Dich gleich wie Zuhause

Peace Yoga Kreuzberg Peace Yoga KreuzbergZum Umziehen ging es eine Etage tiefer. Auch hier herrscht Großzügigkeit. Viel Platz zum Umziehen und sogar ein Schrank für die Yogamatten der Teilnehmenden. Der Yogaraum selbst ist ebenfalls sehr großräumig und dank der Fensterfront lichtdurchflutet. An diesem Morgen hingen die Wolken noch dick und triefend über uns.
Versteckt hinter einer Wand findest Du alles, was Du zur Yogastunde brauchst: Matten, Decken, Gürtel, aber auch Faszienrolle und Augenkissen. Im Raum selbst lenkt nichts ab, so dass ich mich konzentriert niederlassen konnte.

gogirlrun_somuchmore_peaceyoga-kreuzberg4 Peace Yoga KreuzbergYoga um acht Uhr morgens? Du bist doch verrückt, dachte ich mir schon selbst. Laufen um die Uhrzeit, das bekomme ich hin. Aber Yoga? Mal schauen, wie dehnbar ich da schon bin, grübelte ich noch als Laura die kleine Gruppe bestehend aus neun Frauen begrüßt. Von nun an läuft es ein wenig anders ab, als ich es aus meinen Flow-Stunden kenne. Zunächst starten wir mit einer Mediation, um danach das Omm zu singen. Die Stunde besteht aus aufeinander aufbauenden Asanas, die Laura ansagt und wir führen sie aus. Hier kommt mir meine Erfahrung zu Gute, dass ich viele Übungen bereits kenne. Ab und an blicke ich nach rechts und links. Lasse mich aber schnell auf Lauras Stimme ein. Immer wieder gibt sie Hilfestellungen, die sich gut anfühlen, obwohl ich für die Uhrzeit wirklich überhaupt nicht gelenkig bin.

Peace Yoga Kreuzberg Peace Yoga KreuzbergZwischendurch wundere ich, sollte die Einheit nicht nur eine Stunde gehen? Raum und Zeit scheinen still zu stehen. Ein gutes Zeichen! Mitten in einer Asana bei der ich die Augen schließe, reißt plötzlich der Himmel auf und gleißendes Licht umfängt mich. Wow, was für ein Zufall! Ich fühle mich gut und noch besser nach dem Shavasana. Das ist die Entspannungslage am Ende einer Stunde. Jetzt kann ich glatt nach Hause schweben und Euch Peaceyoga nur mehr als empfehlen.

Wo findest Du Peace Yoga Berlin?

Peaceyoga Berlin
Glogauer Straße 19, Berlin
Website

 

 

Nächste Woche stelle ich Dir zwei anderen Fitness-Studios, die ich besucht habe vor. Bis dahin interessiert mich aber Deine Meinung:

Wie steht’s um Dich und Yoga? Bist Du bereits fasziniert oder noch am liebäugeln? Oder ist Yoga gar nichts für Dich?

Du möchtest Somuchmore ausprobieren?

Kein Problem! Probiere Somuchmore 14 Tage kostenlos und erhalte außerdem 25 % für die ersten drei Monate. Einfach den Code: LE7TRIAL bei der Anmeldung auf Somuchmore eingeben und Zugang zu 250+ Studios mit nur einer Karte erhalten. Die Aktion gilt bis 23. August 2015.

Alles über Somuchmore erfährst Du übrigens in diesem Artikel.

 

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Somuchmore. Herzlichen Dank an yfd yogafürdich und peaceyoga Berlin, dass ich in Euren Räumlichkeiten fotografieren durfte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare (6)

  • So ein schönes Studio. Ich liebe Yoga, wie du weißt und praktiziere nach intensiven Jahren im Studio allein zu Haus. Aber hin und wieder zieht es mich raus. Macht ja auch Sinn, sich häufiger mal überprüfen zu lassen. Kommt direkt mal auf meine Liste.

    Hast du schon SkyYoga in Tempelhof ausprobiert? Würde mich auch mal interessieren.

    Antworten
  • Vielen lieben Dank für die tollen Fotos und das Teilen deiner Erfahrungen in unserem Jivamukti Affiliate Studio Peace Yoga Berlin.
    Moritz

    Antworten
  • Tolle Fotos! Ich überlege mir schon etwas länger ob ich Yoga in mein Sportprogramm aufnehmen soll! Das Angebot bei uns in der Region ist zwar vielfältig aber eher nicht so auf die Personen mit Arbeitszeiten ausgelegt. Häufig finden die Stunden vormittags oder nachmittags statt… böse Zungen würden es Hausfrauen-Yoga nennen;-). Nein ernsthaft, nach deinem Eintrag mache ich mich wohl ernsthaft mal auf die Suche! Die alternden Knochen, Gelenke, Muskeln und Sehnen könnten etwas Pflege vertragen!

    Antworten
  • Hallo Mandy. Ja – Yoga rockt mächtig. Die Fülle der Studios in Berlin riesig – dennoch sind die Stunden meist unglaublich voll – das heißt – es gibt immer noch Bedarf :-) ….
    Als Ausgleich zum Laufen ist es aus meiner Sicht fast unabdingbar.
    Danke für den Bericht – Peace Yoga wollte ich mir auch schon mal anschauen … Lg Sandra

    Antworten
  • Ah wie toll! Da hab ich so ein tolles Yogastudio um die Ecke und noch nicht entdeckt. Werde ich die Tage gleich mal ausprobieren. Vielleicht sieht man sich Sonntag ja :) Liebste Grüße, Daniela

    • Hi Daniela,
      yeahy, mach das unbedingt. Diesen Sonntag siehts bei mit nur schlecht aus, da ich auf dem Weg zurück vom Triathlon sein werde :) Juhu!
      Hab viel Spass, es lohnt sich!

      Antworten

Gib hier deine Suche ein

Warenkorb