Posted in Halbmarathon-Training 2014Laufen

Halbmarathontraining Woche 6/8

wochenrueckblick_halbmarathon_training

Die vergangene Woche kann sich sehen lassen. Ohne es zu merken, bin ich sozusagen wieder “back on the track” geraten. Am Montag sagte ich zu meinen Bronchen: Wir versuchen es und überwand meine innere Schweinenase. Ich konnte ihr drei schnelle Kilometer abgewinnen.
Für den Rest der Woche sah es eher mau aus. Ich gebe zu, dass ich gerade ein Motivationsproblem habe. Aber hinter mir baut sich dieser große Riese auf, der sich Rostocker Marathon Nacht nennt. Der saß mir im Nacken und drückte meine Nase immer wieder gegen den Trainingsplan. Und so kämpfte ich gegen die derzeitig vorherrschende Hitze und schaffte es am Samstag gegen 8 Uhr morgens loszulaufen. Mein Problem mit der Hitze ist, dass ich einfach nicht einschlafen kann (so entsteht dieser Post gerade um 1:40 Uhr in der Nacht). Dass ich im obersten Stock eines Mietshauses wohne, tut sein übriges. Die Temperatur nimmt auch nachts in meinen Räumlichkeiten nicht ab.

Zurück zum Thema: Samstagmorgen errang ich 10 Kilometer und Sonntagabend sogar 17! Meine bisher weiteste und auch längste Strecke. Denn ich brauchte 2:07 Stunden. Ich startete zwar um 20 Uhr, aber hatte nicht mal aufs Thermometer geschaut. Trotz toller Fahrradbegleitung der lieben Fränze, die sonst auf den langen Distanzen immer laufend an meiner Seite ist, und meiner Lieblingsstrecke an der Rummelsburger Bucht und um die Stralauer Halbinsel, zerrte Kilometer um Kilometer. Und leider habe ich den Fehler gemacht und nicht auf meinen Körper gehört. “17 km stehen auf dem Plan, also laufe ich 17!” Wie gesagt, der große Riese im Nacken… Das rächte sich böse.

Dennoch kann ich ein halbwegs positives Wochenfazit ziehen: 30 Kilometer und die Erkenntnis, dass ich irgendwie diese Hitze austricksen muss, um früh zu schlafen und sehr früh morgens laufen gehen zu können.
Und! Auch meine Summer Bucket List kann weiter abgestrichen werden: Am Sonntag badete ich einem Brandenburger See nahe Königs Wusterhausen. Check!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gib hier deine Suche ein

Warenkorb

Hole Dir das kostenlose Starter-Paket
für Newsletter-Abonnent*innen

JETZT ANMELDEN & DIREKT DOWNLOADEN

Solltest Du kein Interesse mehr am Newsletter haben, kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden.
Weitere Hinweise zur Verwendung Deiner Daten, entnimmst Du meiner Datenschutzerklärung.