lieblingslaufstrecke_schwerin_teaser
Posted in Deutschland

Meine Lieblingslaufstrecken: Schweriner Paffenteich und Ziegelinnensee

Dass ich mein kleines Läuferinherz gerne in Schwerin verliere, sollte nach meiner Liebeserklärung an die Stadt und der Teilnahme am Schweriner Fünf Seen Lauf im Sommer mittlerweile bekannt sein. Letzte Woche war ich wieder zu Besuch in der mecklenburg-vorpommerischen Hauptstadt und da durfte eine Runde um den Pfaffenteich nicht fehlen. Hier nun also eine weitere Lieblingslaufstrecke.

Das Schöne an Schwerin ist, dass Laufstrecken nicht nur sehr flach sind, nein Du hast hier die Möglichkeit von einem um den anderen See zu laufen. Gilt sie doch als Stadt der sieben Seen. Als einer der größten ist der Schweriner See bekannt, der mit zu Deutschlands vier größten Binnenseen gehört und in dessen Mitte auf einer Insel das bekannte Schweriner Schloss thront. Romantik pur, wenn man direkt im Schlossgarten vor dieser märchenhaften Kulisse heiraten möchte.

Aber heiraten stand letzte Woche nicht auf dem Plan, sondern mal wieder eine Runde laufen. Und die führte mich rund um den Ziegelinnensee und den Pfaffenteich im Zentrum der Landeshauptstadt.

Eckdaten zur Strecke

Distanz: Rundkurs, ca. 5 Kilometer
Ausgangspunkte: Schweriner Hauptbahnhof oder direkt am Ufer des Pfaffenteichs
Beachte: Eigentlich eine entspannte Laufstrecke, außer am Wochenende, wenn sich die Spaziergänge bei gutem Wetter an den Ufern tummeln

lieblingslaufstrecke_schwerin_route

Los geht’s!

Meine Runde startete direkt am Ostufer des Pfaffenteichs in der Schelfstadt. Der zweitälteste Stadtteil gilt als das alternativ-kreative Zentrum. Nach der Wende wurden die Gegend mit ihren traditionsreichen Fachwerkhäuser aus dem 18. Jahrhundert weitgehend saniert, Künstler und Kreative siedelten sich. Viele kleine, individuelle Geschäfte laden zum Bummeln. Das Schleswig-Holstein Haus in der Puschkinstraße beherbergt das Kulturforum und lädt regelmäßig zu Ausstellungen der Kulturgeschichte, Kunst oder Dokumentationen politischer Ereignisse ein. Wer es urig, aber jung möchte, dem sei ein Besuch im Zum Freischütz empfohlen. Entweder zu zum köstlichen Mittagstisch oder einem deftigen Bier am Abend.

lieblingslaufstrecke_schwerin_ziegelinnensee_7

lieblingslaufstrecke_schwerin_ziegelinnensee_6

Die Schelfstadt lasse ich am nördlichen Ende des Pfaffenteichs hinter mir, überquere die Knaudtstraße an der Ampel. Ein Schild weist darauf hin, dass ich gerade auf dem  Elbe-Ostsee-Radwanderweg unterwegs bin. Neugierig schaut mir das Schwanboot des Bootsverleihs hinterher. Jetzt im Herbst ist natürlich nicht viel los auf dem Ziegelinnensee, dafür am Ufer umso mehr. Ich laufe in der Parkanlage am Ufer durch das bunte Blätterwerk, begegne anderen Läufern und älteren Hundebesitzern, die alle mehr als freundlich grüßen. So früh am Tag ist alles noch frisch, der Weg feucht und ich muss ein wenig aufpassen, nicht wegzurutschen.

lieblingslaufstrecke_schwerin_ziegelinnensee_5

Dafür werde ich bei Kilometer Zwei mit einem großartigen Blick auf der Möwenbrücke über die Seen und Altstadt belohnt. 1018 wurde das damalige „Swerin“ zum ersten Mal erwähnt und erhielt ein gutes Jahrhundert später das Stadtrecht. Somit gilt Schwerin als älteste Stadt Mecklenburg-Vorpommerns.

lieblingslaufstrecke_schwerin_ziegelinnensee_1

Die Möwenburgstraße auf der ich weiterlaufe, ist eigentlich ein Damm, der den Ziegelsee in Innen- und Außensees teilt. Zusammen bilden sie den zweitgrößten See in der Umgebung und der Außensee ist ein beliebtes Segel- und Angelrevier, wie an den am Ufer liegenden Booten zu sehen ist. Die großen Segelboote sind natürlich längst für den Winter eingeholt worden.

lieblingslaufstrecke_schwerin_ziegelinnensee_4 lieblingslaufstrecke_schwerin_ziegelinnensee_3

Zurück am Ufer führt der Weg nun an einer eher gehobeneren Wohngegend entlang. Natürlich hat sich auch in einem verschlafenen Städtchen wie Schwerin der Ruf nach einer „Hafencity“ durchgesetzt. Die ehemalige Hafenanlage wurde modernisiert und im alten Speicher befindet sich nun ein Hotel mit Terrasse zum See.

lieblingslaufstrecke_schwerin_paffenteich

Ich lasse die Hafenpromenade hinter mir, laufe ein wenig an der Hauptstraße entlang und biege wieder auf die Knaudtstraße ein. Zurück beim Bootsverleih geht es zurück zum Pfaffenteich. Woher der See seinen Namen hat, dürfte nicht schwer zu raten sein, oder? Namensgeber wurden die Domherren, die früher am Ostufer ihre Gärten bestellten, und im Volksmund „Pfaffen“ genannt wurden. An seinem Ufer befindet sich viele historische Bauten, wie das unübersehbare orange Arsenal, das aus etwa sechs Millionen Ziegelsteinen errichtet wurde. Derzeitig ist es der Sitz des Innenministeriums des Landes Mecklenburg-Vorpommerns.

lieblingslaufstrecke_schwerin_pfaffenteich_faehre

Etwa auf der Hälfte des Sees fällt mir eine Fähranlegestelle auf. Ich schmunzle. Eine Fähre für so einen kleinen See? Aber das ist eben typisch Schwerin. Im Sommer fährt der Schweriner Nahverkehr hier wirklich vier Haltestellen an. Dafür wird eine ehemalige Spreewaldfähre, die seit 1955 in Betrieb, genutzt. Benannt nach dem Schweriner Schlossgeist „Petermännchen“ kann man hier entspannt, aber schneller als zu Fuß, von der Schelfstadt zum Bahnhof übersetzen.

laufen_schwerin_altstadt

laufen_schwerin_drache_am_Pfaffenteich

Am Südufer angekommen, könnte ich meine Sightseeinglauftour in die Altstadt fortsetzen. Ich liebäugle mit einem Käffchen am Nachmittag. Im Sommer besuchte ich die Rösterei Fuchs, direkt am Markplatz. In diesen inhabergeführten Bistro/Café gibt es alles, was die Herzen von Kaffee und Schokoliebhabern höher schlagen lässt. Doch ich verweile auf der großen Terasse. Der Drache vom Pfaffenteich hat es mir angetan. Zum jährlich stattfindenden Drachenbootfestival wurde die zwei Meter hohe Holzfigur hier 2011 installiert.

laufen_schwerin-1

Als ich wieder auf die August-Bebel-Straße einbiege, bin ich auch schon am Ende meiner kleinen Laufrunde für heute. Ich laufe noch ein wenig am Uferweg aus, dehne mich und freue mich, dass sich das kleine Städtchen so prächtig entwickelt. Ja, hier ist’s ein wenig verschlafen, aber suchst Du Entspannung, findest Du sie definitiv in Schwerin. Ein perfekter Ort zum Seele baumeln lassen.

Wo läufst Du am Liebsten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gib hier deine Suche ein

Warenkorb