Buchempfehlungen fürs Laufen
Posted in AusrüstungLaufen für AnfängerMotivation

Buchtipps: Laufbücher, die Dich zum Laufen motivieren und Spaß machen


Laufen und Lesen? Passt das zusammen? Für mich definitiv, seien es meine Lieblingslaufblogs, gute Romane, die zum Laufen inspirieren oder von den Erfahrungen der Autoren erzählen oder ein guter Laufratgeber, mit dem ich mich weiterbilden kann. Ich liebe Lesen – ganz einfach!

Darum habe ich Dir mal meine Lieblingsbücher und Empfehlungen zum Thema Laufen zusammengestellt. Zur Orientierung findest Du das Inhaltsverzeichnis und kannst einfach auf die Kategorie klicken, die Dich interessiert. Viel Spaß!

INHALTSVERZEICHNIS

Unterhaltungsbücher & Romane übers Laufen

Running like a Girl von Alexandra Heminsley

Ein Mal loslaufen ist kein Mal loslaufen. Was also tun, wenn Laufen der neue Sport für Dich werden soll, weil Dich Yoga langweilt und das Fitnessstudio keine Herausforderung mehr ist, Du aber irgendwie  schnell mit den Nebenwirkungen in Berührung kommst? Laufen nimmt den ganzen Körper mit, also auch den Kopf – genau das weiß Alexandra Heminsley lustig zu berichten.

→ Kauf-Empfehlung: Running like a Girl*

Hilfe, mein Mann läuft! von Jrene Rolli

Jrenes Buch ist großartig! Jrenes wunderbarer Schreibstil gepaart mit ihrer herrlich humoristischen Art, ihren Mann zu seinem ersten Marathon zu begleiten. In 42 Kolumnen – wie treffend – geht’s vom Startschuss, über den Orienterungslauf bis zum Vorglühen des allerersten Marathons. Jrene hat so ihre ganze eigene Art das “seltsame Hobby” ihres Liebsten zu betrachten. Das Buch liest sich leicht und fluffig weg. Und selbst wenn Du es nicht direkt am Stück liest, hilft der Kolumnenstil immer wieder zum neuen Einstieg.

Darum: Nicht nur für Frauen ein Muss im Bücherregal!

→ Kauf-Empfehlung: Hilfe, mein Mann läuft!*

42,195. Warum wir Marathon laufen und was wir dabei denken von Matthias Politycki

Manchmal ist es doch einfach schön, von den Erlebnissen anderer zu lesen und zu hören. Matthias Politycki berichtet von seinen Läufen in London und New York, und sogar auf dem Kilimandscharo. Soweit so gut – das I-Tüpfelchen dieses Buches ist jedoch die Einordnung dieser Läufe in den Laufkosmos der ganzen Welt; eine Welt, die sich auf Laufen als neuen “Minimalkonsens” geeinigt hat.

→ Kauf-Empfehlung: 42,195. Warum wir Marathon laufen und was wir dabei denken*

Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede von Haruki Murakami

Der japanische Kultautor Haruki Murakami ist vor allem für seine wunderbaren melancholisch-verträumten Romane bekannt. Doch wer wusste, dass der gute Mann bereits mehrere Marathons, Ultraläufe und Triathlons gemeistert hat? Kaum jemand. Und so geht sein Werk „Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede“ leider oft unter. Denn hier bedient sich Murakami einer eher nüchternen Sicht auf seine Laufkarriere und -erfahrungen. Im Wesentlichen ist es eine Sammlung von Tagebucheinträgen, die der Japaner über Jahre sammelte und in diesem Buch zusammenfasst. Ein spannendes Auf und Ab, mit vielen Bedenken, aber auch Passagen, die nur so voller Ehrgeiz strotzen.

→ Kauf-Empfehlung: Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede*
→ Lese-Tipp: Buchrezension zu „Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede“ 

More Power. Lauf Dich frei! von Mike Kleiß

40 Kilogramm in 18 Monaten – so viel hat Mike Kleiß abgenommen für sein Ziel: er wollte einen Marathon laufen. In seinem Buch erzählt er seine ganz persönliche Geschichte, von allen Höhen und Tiefen und wie er ganz nebenbei auch das Rauchen auf der Strecke gelassen hat. Diese Geschichte reißt einen emotional mit und lässt einen selbst dann traumhaft und mit den richtigen Gedanken einschlafen, wenn der eigene Lauf mal nicht so gut war.

→ Kauf-Empfehlung: More Power. Lauf Dich frei!*

Marathon: Versuch einer Leichtigkeit von Kurt Leutges

Wien 2011. Kurt Leutges beschließt in diesem Jahr einen Marathon zu laufen, weil er es für genauso sinnvoll hält wie das Lesen von Immanuel Kants “Kritik der reinen Vernunft”. Innerhalb von 17 Wochen macht er sich fit und startet dann in Wien über die 42,195 Kilometer. Seine Geschichte ist Unterhaltung pur und ein bisschen “typisch Mann”.

→ Kauf-Empfehlung: Marathon: Versuch einer Leichtigkeit*

Marathon Woman von Kathrine Switzer

Dieses Buch ist pure Inspiration, denn ohne Kathrine Switzer würden wir heute noch immer nicht bei Laufevents an den Start gehen.

1967 schrieb sie Geschichte, als sie sich unerlaubt für den Boston Marathon anmeldete und ihn auch lief! Damals waren Frauen nicht für diese Strecken zugelassen. Sie wurde entdeckt und beinahe aufgehalten, am Ende aber kam sie ins Ziel und ebnete den Weg für alle Frauen in der Laufszene! Diese Autobiografie ist einfach zu schön.

→ Kauf-Empfehlung:  Marathon Woman*

Eat and Run von Scott Jurek

Aufgewachsen im Mittleren Westen der USA in einer Familie, die sich vornehmlich von “Kartoffeln mit Fleisch” ernährt, erzählt Scott Jurek die Geschichte seines Lebens. Denn inzwischen ist er Läufer – und Veganer. Ein Lebenswandel, der es in sich hat, und eine Geschichte, wie sie die Amerikaner eben schreiben. Motivierender Lesestoff für schöne Abende.

→ Kauf-Empfehlung: Eat and Run*

Jubiläumsbecher in der Busspur: Laufgeschichten in der Provinz und von Anderswo von Heidi Schmitt

Dieses Buch geht ans Herz und nistet sich tief in den Lachmuskeln ein. Geschichten vom Laufen gibt es viele, aber wenige sind so lustig, wie die von Heidi Schmitt. Denn ein Lauf rund um Klein Kleckersdorf birgt einfach andere Geschichten als der Berlin Marathon: lustige Bürgermeister, die den Start gefühlt unendlich lang verzögern oder Musik, die sonst nur auf Ü50 Partys läuft. Ja, dieses Buch ist was für alle, für Läufer und Nicht-Läufer und auch die dazwischen.

→ Kauf-Empfehlung: Jubiläumsbecher auf der Busspur*

Bücher: Laufen für Anfänger

Get Ready to Run von Carina Stöwe & Mandy Jochmann

Wie verwandelt man sich vom Sportmuffel zum begeisterten Läufer? In unserer Neuausgabe zeigen Dir Carina und ich, wie sich der innere Schweinehund erfolgreich überwinden lässt. Damit das Vorhaben mit dem Laufen anzufangen, endlich in die Tat umgesetzt wird, verraten wir Dir unsere an uns selbst erprobten Motivationsstrategien und vermitteln alles, was man für einen erfolgreichen Laufeinstieg braucht – von der richtigen Ausrüstung über die beste Laufernährung bis hin zur Kunst, sich die richtigen Ziele zu setzen und sie zu erreichen.

→ Kauf-Empfehlung: Get Ready to Run*

Shut Up and Run von Robin Arzon

Dieses Buch hat eine Antwort auf wirklich jede Ausrede. Ohne Ausnahme – es bringt (oder zwingt) Dich raus, egal ob in Köln oder Klein Kleckersdorf. Wer dieses Buch gelesen hat will nur noch eins: Laufen!

Neben vielen Motivationstipps gibt es Trainingsprogramme, Tipps für die richtige Zielsetzung und allerhand Brauchbares zu Ausrüstung und Zubehör. Wer danach den Allerwertesten nicht hoch bekommt, dem ist auch nicht mehr zu helfen!

→ Kauf-Empfehlung: Shut Up and Run*

Time to Run von Anna und Lisa Hahner

Wer mit dem Laufen beginnt, wird früher oder später auf diese beiden Frauen treffen. Die Zwillinge Anna und Lisa Hahner sind inzwischen international bekannt und laufen die 42,195 km inzwischen unter 2,5 Stunden. In ihrem Buch Time to Run berichten die beiden von einigen ihrer Läufe und verraten ganz nebenbei auch zahlreiche Tipps für Einsteiger und Lauffreunde. Hier findet Ihr Inspiration, Trainingspläne und Motivation für ein ganzes Jahr.

→ Kauf-Empfehlung: Time to Run*

Die Philosophie des Laufens von Michael W. Austin und Peter Reichenbach

Mehr Weite, mehr Horizont, mehr Ich. In “Die Philosophie des Laufens” wird der Volkssport Nr. 1 aus mehreren Blickwinkeln beleuchtet. So suchen Sportjournalisten die Story, Autoren die Helden und Sportler die Herausforderung. Und allen wird eines geboten: der Grund mit dem Laufen zu beginnen. Also, auf geht’s!

→ Kauf-Empfehlung: Die Philosophie des Laufens*

Achilles’ Laufberater von Achim Achilles

Seine Kolumnen liest ganz Deutschland, seine Bücher kennen viele. Achim Achilles arbeitet hauptberuflich für den Spiegel und nebenbei schreibt er Bücher über seine Leidenschaft, das Laufen. Mit diesem Buch ist man wirklich gut beraten, die vielen Tipps helfen wirklichund lassen einen gleichzeitig ein wenig schmunzeln. Ganz ehrlich, was braucht man mehr?!

→ Kauf-Empfehlung: Achilles’ Laufberater*

Das große Laufbuch von Herbert Steffny

Genau das richtige Buch für Einsteiger: Herbert Steffny gibt Dir Trainingspläne an die Hand und berichtet nebenbei, wie Du Dich für das Erreichen großer Distanzen am besten ernährst und wie Du Deine Motivation bis ins Ziel hochhälst. Mit seiner Hilfe kannst Du es schaffen.

→ Kauf-Empfehlung: Das große Laufbuch*

Die Laufbibel von Matthias Marquardt

Einfach loslaufen ist ein guter Ansatz. Aber irgendwann werdet Ihr zwickende Oberschenkel merken oder die Leistung Eurer Lunge in Frage stellen. Auf all diese Fragen und Probleme hat Matthias Marquardt eine Antwort. Er hat einen super Ratgeber für Laufanfänger verfasst.

→ Kauf-Empfehlung: Die Laufbibel*

Literatur zum Halbmarathon

Halbmarathon für Frauen von Jeff Galloway

Manchmal hilft einem einfach die bessere Hälfte. Denn die kann einem, gerade wenn sie vom anderen Geschlecht ist, manchmal den richtigen Tipp geben. So hat der Runner’s World Kolumnist einfach seine Frau gefragt und seine Lauftipps für Frauen angepasst und optimiert. Zusammen haben die beiden viele Ratschläge parat – besonders die Gehpausenmethode, die Galloway entwickelt hat, ist für Frauen ein attraktives Motivationsmittel.

→ Kauf-Empfehlung: Halbmarathon für Frauen*

Finisher-Handbuch von beVegt

Auf Daniels und Katrins Blog und dem gleichnamigen Podcast beVegt dreht sich alles ums Laufen und vegane Ernährung. Die beiden sind Laufcoaches und Motivationstrainer, die vor allem eines können: Dich aufs nächste Lauflevel pushen! Für Dein Halbmarathon- oder sogar Marathon-Training machen sie Dich mit ihrem grandiosen Handbuch “Finisher” fit, in dem Du nicht nur Wissen, sondern auch 14 Trainingspläne über jeweils 16 Wochen findest.

→ Kauf-Empfehlung: Finisher*

Das Runner’s World Laufbuch von Jennifer van Allen

Finishen. Das ist das Ziel – bei Streckenlängen wie einem Halbmarathon oder einem Marathon ist die Zeit erst einmal nebensächlich. Dieses Buch nimmt sich beiden Disziplinen an, liefert hilfreiche Tipps und unterstützt den Gedanken zu finishen.

→ Kauf-Empfehlung: Das Runner’s World Laufbuch*

Optimales Lauftraining von Herbert Steffny

Er gilt als der deutsche Laufpapst. In mehr als 15 Laufdisziplinen ist er Deutscher Meister geworden. Von wem lässt es sich also besser lernen? Herbert Steffny schildert strukturiert, wie verschiedene Streckenlängen zu bewältigen sind, wie die Motivation anhält und was es für den perfekten Lauf braucht. Als kleines Top: Erste Hilfe Tipps, Trainingspläne und unterstützende Dehnübungen. Dieses Buch war auch mein Begleiter zum ersten Halbmarathon.

→ Kauf-Empfehlung: Optimales Lauftraining*

Literatur zum Marathon

Laufen im Flow von Mihaly Csikszentmihalyi

Wie schön es doch ist, wenn man einen dieser Tage erwischt, einen dieser Tage, an denen einfach alles von ganz alleine läuft. So ein Lauf im Flow – den bräuchte es am besten immer!

Wie das klappen kann zeigen Mihaly Csikszentmihalyi und seine Co-Autoren auf. Sicher ist, dass nicht jeder Lauf im Flow sein wird, aber wenn es der eine oder andere mehr wird, lohnt sich das Buch doch schon.

→ Kauf-Empfehlung: Laufen im Flow*

Mentale Marathon-Vorbereitung von Michael Draksal

Endlich mal jemand, der eine ganz wichtige Sache beim Laufen in den richtigen Blickwinkel rückt: Ohne den Kopf ist noch niemand ins Ziel gekommen! Und auch diesen kann und muss man trainieren. Das ist die halbe Miete – er liefert Motivation, hat unterwegs Zeit und Technik im Blick. Michael Draksal schreibt mentale Laufvorbereitung für jedermann.

→ Kauf-Empfehlung: Mentale Marathon-Vorbereitung*

Das große Buch vom Marathon: Lauftraining mit System von Hubert Beck

Ihr habt eine Frage – dieses Buch liefert auf jeden Fall die Antwort. Es ist quasi DIE Marathon Laufbibel. Wer auf System und Pläne steht, ist mit diesem Buch gut beraten.

Das gute ist, das Buch ist auch als E-Book zu haben. Vorbereitung hat eben System, im Zweifel auch unterwegs.

→ Kauf-Empfehlung: Das große Buch zum Marathon: Lauftraining mit System*

Literatur zum Mentaltraining

Siegen ist Kopfsache von Matt Fitzgerald

Wie oft habe ich diesen Satz schon gehört: Talent alleine reicht nicht aus. Ja, das stimmt. Und? Wie nun weiter? Das verrät Matt Fitzgerald – der Sportjournalist hat die Muster der Leistungssportler analysiert und gibt Tipps, wie auch wir an unsere Ziele kommen. Und wie heißt es doch so schön? Am einfachsten lernt es sich bei den Profis.

→ Kauf-Empfehlung: Siegen ist Kopfsache*

Mentaltraining für Läufer von Michele Ufer

Sich selbst coachen können? In diesem Buch berichtet Dir Michele Ufer, wie Du mit einfachen Denkanstößen zurück in die Spur findest und das Training wieder attraktiv gestalten kannst. Die kleinen Coachings und mentalen Trainings erhöhen Deine Motivation, halten Dich fit und machen Lust an Deine Grenzen zu gehen.

→ Kauf-Empfehlung: Mentaltraining für Läufer*

Endlich mehr Sport von Torsten Pretzsch

Das Geheimnis der Dranbleiber – das verrät Autor Torsten Pretzsch. Denn es ist manchmal einfacher, eine Ausrede zu finden als wirklich loszulaufen. Und wie man rauskommt aus diesem Strudel des Aufschiebens, erfahrt Ihr in diesem Buch. Tipps und Kniffe, den inneren Schweinehund auszutricksen, die braucht es und die findet Ihr hier.

→ Kauf-Empfehlung: Endlich mehr Sport*

Literatur zu Ernährung

Selbstläufer von Laufvernarrt

Wie alles von selbst läuft und funktioniert, wenn die richtige Ernährung unterstützt – das weiß meine geschätzte Bloggerkollegin Laufvernarrt. Die liebe Paula hat ihre Erfahrungen zu Papier gebracht und blickt zurück auf ihren Weg zu richtigen Lauf-Ernährung.

→ Kauf-Empfehlung: Selbstläufer*

Intuitiv abnehmen von Elyse Resch und Evelyn Tribole

Welche Diät ist die Richtige? Oder doch besser langfristig die Ernährung umstellen und anpassen? Was aber, wenn das nicht zu meinem Lebenswandel passt? Wer kennt diese Sorgen nicht? Die richtige Ernährung ist individuell. Diesen Ansatz unterstützen auch die Autoren und geben Tipps und Ideen, sich wieder auf sein Bauchgefühl zu verlassen.

→ Kauf-Empfehlung: Intuitiv abnehmen*

Die F-aS-T Formel von Dr. Wolfgang Feil

Mehr Erfolg durch bessere Ernährung. Das verspricht die F-AS-T Formel (Fettstoffwechsel, allgemeine Stabilität, Top-Leistung) von Dr. Feil.

Thematisiert werden die allgemeine Sporternährung, aber auch das Immunsystem und die richtige Ernährung während eines Laufs. Ihr könnt euch sicher sein, ein Blick in dieses Buch lohnt sich.

→ Kauf-Empfehlung: Die F-aS-T-Formel*

EAT TRAIN LOVE von Kristin Woltmann

Gesunde Ernährung und ich sind nicht immer die besten Freunde. Meine Bloggerfreundin Kristin von EAT TRAIN LOVE hat vor Kurzem ihr gleichnamiges Buch auf den Markt gebracht. Bei ihr dreht sich alles darum, mit Hilfe von Clean Eating und Yoga ganzheitlich gesund zu bleiben. Lebe gesund und glücklich. Eine wunderbare Inspiration!

→ Kauf-Empfehlung: EAT TRAIN LOVE*

Die Eat Clean-Diät von Tosca Reno

In den USA ist Tosca Reno schon längst Kult und DER Ernährungsguru der Stars, und auch hier in Deutschland schwappt die Eat Clean-Welle immer höher: Gesund essen und leben – “tue Deinem Körper Gutes und er wird es Dir danken” – lautet die Grundregel. Dazu gehört eben vor allem: Finger weg von künstlichen Zusätzen, Zucker, Weißmehl, und allem, was in der Plastikverpackung daher kommt. Die Lektüre lohnt sich, öffnet ein paar neue „Aha“-Türen und lädt zum Umdenken ein.

→ Kauf-Empfehlung: Die Eat Clean-Diät*

Liest Du gerne?
Welches sind Deine Empfehlungen für Laufbücher?

Fotocredit Teaserbild: Sports Set von Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare (4)

  • Hallo Mandy,
    laufen und lesen passt zusammen. Es gibt so viele gute Laufbücher. Deine Aufstellung enthält auch sehr gute Tipps. Aber ein Buch hat mich besonders motiviert, Extrem von Norman Bücher. Seine Tipps zur mentalen Stärke konnte ich schon mehrmals erfolgreich umsetzen. Er ist auch Vortragsredner, steht noch auf meiner Liste ganz oben mir auch mal einen Vortrag von ihm anzuhören.
    Viele Grüße
    Oliver

    Antworten
  • Liebe Mandy, die Buchempfehlung entdecke ich ja erst jetzt. Tausend Dank! :-)
    Herzlich, Jrene

    Antworten
  • Das Buch von Murakami gehört auch zu meinen Lieblingen. Persönlich mag ich übrigens auch Ultramarathon Man von Dean Karnazes oder auch Finding Ultra von Rich Roll. Zurzeit lese ich gerade Born to run von Christopher McDougall.
    Herzlich, Jrene

    Antworten
  • Das Buch von Haruki Murakami ist wirklich toll. Mein absolutes Lieblingsbuch ist jedoch Born to run von Christopher McDougall. Das kann ich jedem Läifer nur wärmstens empfehlen. Super interessant und inspirierend.

    Christiane
    Antworten

Gib hier deine Suche ein

Warenkorb