fbpx
Buchtipp: Haruki Murakami "Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede"
Posted in AusrüstungMotivation

Buchtipp: Haruki Murakami – ‚‚Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede‘‘

Ich habe mir mal das Lauftagebuch ‚‚Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede‘ des japanischen Erfolgsautors Haruki Murakami vorgeknöpft. Last Minute kannst Du es vielleicht noch heute gewinnen!

Buchtipp Haruki Murakami: Laufen als Ausgleich, Schreiben als Ventil

Der Hauptgrund warum ich Go Girl! Run! gestartet habe, war es meine Freunde mit meinen Laufgeschichten zu “verschonen”. Als ich vor bald zwei Jahren das Laufen für mich entdeckte, sprudelte ich wie ein Wasserfall. Mein erster Fünf-Kilometer-Lauf dort, “Kennst Du schon die neue Running Tights?” hier und zwischendrin “Heute war ich schon um 5 Uhr laufen!” da. Meine Motivation und ganze Leidenschaft zu dem Thema fließt nun in diesen Blog, um auch Dich fit zu machen. Schreiben ist mein Ventil!

 

grr_haruki_murakami_laufen_2

Lektüre von Haruki Murakami – nicht nur für Läufer, auch wenn sich alles ums Laufen dreht

Mit Murakami auf Laufreise

Natürlich ist das Ventil Schreiben nicht neu, aber immer wieder spannend, wenn es die großen Autoren machen. Die die einen immer wieder mit ihren Geschichten verzaubern. So jemand ist der Japaner Haruki Murakami, dessen Romane und Erzählungen mittlerweile in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurden. Sein Ausgleich zum Schreiben ist das Laufen. Und das seit mehreren Jahrzehnten. Hinter ihm liegen bereits unzählige Marathons, sogar einen Ultramarathon und mehrere Triathlons hat der heute 65-Jährige bereits absolviert. Zwischen August 2005 und Oktober 2006 führte Murakami ein persönliches Lauftagebuch. Er berichtet von seinen Trainingseinheiten für den New York City Marathon, blickt zurück auf seine idealisierte Vorstellung die Originalmarathonstrecke bei Athen zu laufen oder wie er das “richtige” Schwimmen für einen Triathlonwettkampf neu lernte.

Murakami nimmt den Leser mit auf eine Reise in sein Leben. Der Roman ist gleichwohl keine tiefgehende Autobiografie, als vielmehr eine Verbindung der zwei größten Leidenschaften des Autors: Schreiben und Lesen. Und so erfahren wir, wie er überhaupt zum Schriftsteller wurde. Denn dazu ist man nicht immer gleich geboren. Genauso wenig wie zum Läufer. Das erfordert Disiplin, Training und Durchhaltevermögen. Doch Murakamis Laufgeschichte setzt nach vielen Jahren Erfahrung an einem Punkt ein, den ich für sehr interessant halte: Was passiert, wenn ich älter werde? Wie gehe ich damit um, dass die alten Leistungen unerreichbar werden? Was macht das mit mir?

 

grr_haruki_murakami_laufen_3

Die Hardcover Version aus dem DuMont Buchverlag mit Bildmaterial im Innenteil

Murakami skizziert sich selbst als ehrgeizigen Läufer. Der Weg ist das Ziel – und dahin wird definitiv nicht gegangen. Der Roman “Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede” ist eine schöne Zusammenstellung aus Erzählungen über Murakamis Erlebnisse und Erfahrungen, gleichzeitig analysiert er immer wieder seine eigene Psyche, sich selbst, beim Laufen. Er gibt dem Leser dabei keine guten Ratschläge mit auf den Weg, sondern rügt sich selbst, versucht aus seinen Fehler zu lernen oder begeht sie immer wieder aufs Neue.

Fazit: Lesenswert für Läufer!

Als Läuferin kann ich viele Gedankengänge nachvollziehen und empfinde es als spannend in die Gedanken eines anderen Läufers eintauchen zu können. Nichtsdestotrotz sollte man “Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede” nicht als großen Laufratgeber oder ähnliches verstehen. Berichtet Murakami beispielsweise von seinem “Trainingsplan”, stolpere ich schnell über die Ineffektivität dessen und genauso bin ich kein Freund von “weit über die eigenen Grenzen hinauslaufen”. Den Grad muss jeder Läufer für sich selbst finden. Dennoch ist das Buch absolut lesenswert – vor allem für die Läufer unter uns. Du wirst Dich ab und an wieder finden, manchmal stutzt Du. Natürlich weißt Du, wovon er redet!
Und letztlich zolle ich einem Läufer wie Murakami sehr viel Respekt für seine sportliche Leistung und ziehe den Hut!

Gewinne ein Exemplar von Murakamis Erfolgsbuch

Überzeug Dich selbst! Gemeinsam mit dem DuMont Verlag verlose ich heute als Lastminute-Geschenk Haruki Murakamis Roman ‚‚Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede‘‘. Das Buch gibt’s als Hardcover mit Bildmaterial im Innenteil.
Teilnehmen geht ganz einfach:

  1. Einfach die Go Girl! Run!-Facebook-Seite liken,
  2. den Post zu diesem Artikel liken und bis 16 Uhr öffentlich teilen.
  3. Daumen drücken und Glück haben.

Den Gewinner teile ich direkt um 16:10 Uhr mit und werfe mich anschließend ins Getümmel am Postschalter, damit der Gewinn vielleicht pünktlich zum Heilig Abend ankommt!

Ich drücke Euch die Daumen! Viel Erfolg!

Vom Gewinnspiel ausgeschlossen sind Seiten und Gewinnspielprofile, diese Verlosung steht in keiner Verbindung mit facebook. Endet am 23.12.2014 um 16 Uhr!

In Zusammenarbeit mit dem DuMont Buchverlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare (3)

Gib hier deine Suche ein

Warenkorb

Hole Dir das kostenlose Starter-Paket
für Newsletter-Abonnenten

JETZT ANMELDEN & DIREKT DOWNLOADEN


 


 

Solltest Du kein Interesse mehr am Newsletter haben, kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden.
Weitere Hinweise zur Verwendung Deiner Daten, entnimmst Du meiner Datenschutzerklärung.