Laufschuhe Reinigen
Posted in Ausrüstung

Ultimative Pflegeanleitung für Laufschuhe

Waschmaschine, Bürste oder Gartenschlauch? Gemeinsam mit dem Materialexperten von Brooks habe ich Dir die optimale Pflegeanleitung zusammengestellt, sodass Dein Schuh zu keinem Zeitpunkt an Attraktivität verliert. Run Happy auch im Herbst und Winter!

So langsam wird es nicht nur wieder früher dunkel, sondern Du musst auch wieder mehr Pfützen und Matschstellen durchqueren. Der Herbst macht sich langsam aber sich breit. Wenn Du nicht gerade Trailrunner bist, solltest Du Dich spätestens jetzt damit befassen, wie Du Deine Laufschuhe richtig pflegst und in Schuss hält. Tun wir das also heute!

Solltest Du Deine Laufschuhe überhaupt saubermachen?

Deine Laufschuhe sind das wichtigste “Sportgerät” Deines Trainings. Mit ihnen legst Du viele Kilometer zurück, ihr verbringt unzählige Stunden auf den Straßen oder in den Wäldern. Gerade im Herbst und im Winter ist eine besondere Pflege gefragt. Klar, ein Laufschuh ist auch ein Gebrauchsgegenstand und nicht gerade wenige Läufer sind der Meinung, dass man die Treter nicht zwingend sauber machen muss. Aber mal ganz ehrlich, zum Einen sind die guten Teile nicht immer günstig, also sorge ich mich doch darum, dass ich lange etwas von ihnen haben? Zum Anderen beeinträchtigten ungepflegte Schuhe auf Dauer auch die Funktionalität des Schuhs.

Zuguterletzt spielen natürlich Sauberkeit und Hygiene eine wichtige Rolle. Somit bewahre ich mich und meine Umgebung vor starkem Geruch aus dem Schuhschrank, aber auch meine Füße vor Pilzen und Erregern, die zu Fußinfektionen führen können. Ein weiterer Grund, warum Du auch nur mit trockenen Schuhen laufen solltest.

 

So reinigst und pflegst Du Deine Laufschuhe richtig

Du benötigst:

  • 1 x Eimer + 500ml lauwarmes Wasser
  • alte Zahn- oder Nagelbürste
  • sanftes Tuch / Schwamm
  • leichte Seife (Lauge)
  • alte Zeitung zum Ausstopfen

Vorbereitung

Entferne am besten vor der Reinigung die Innensohle und Schnürsenkel. Diese sollten möglichst immer separat und manuell gewaschen werden, um Deinem Schuh wieder die nötige Frische zu verleihen.

Oberflächenreinigung

Dem groben Oberflächenschmutz wie Erde oder Schlamm behandelst Du vor dem Antrocknen mithilfe einer (alten) Zahn- oder Nagelbürste.

Tiefenreinigung

Für eine effektive Tiefenreinigung Deiner Laufschuhe verwendest Du möglichst lauwarmes Wasser und eine sanfte Seife. Durch langsame, kreisende Bewegungen mit einem Schwamm oder einem Baumwolltuch wird der Schmutz gründlich aus den Fasern entfernt.

Trocknen

Du solltest Deine Laufschuhe zur Trocknung mit ausreichend Zeitung oder Küchenpapier ausstopfen. Dieses Papier nimmt die Nässe am schnellsten auf und sollte je nach Feuchtigkeitsgrad nach 6 Stunden gewechselt werden. Folgendes gibt es zu Beachten: Stelle Deine Schuhe niemals neben eine Heizung oder einen Radiator, die direkte Hitze beeinträchtigt das Material und die Form. Die Zeitspanne der Lufttrocknung liegt zwischen 10-12 Stunden und sollte unbedingt eingehalten werden.

 

Kannst Du Deine Laufschuhe in die Waschmaschine packen?

Bloß keine Waschmaschine! Komm nicht auf die Idee deine Schuhe maschinell zu reinigen! Das aggressive Waschmittel schadet dem Schuhkleber im Sohlenbereich (auch bei 30° C). Ausserdem ist ein dreckiger Schuh auch nicht gerade förderlich für Deine Maschine.

 

Deine Schuhe sind nun schonend gereinigt und wieder happy, somit bist Du gewappnet für Deinen nächsten Run, Trail oder Sprintlauf!

 

Dieser Bericht ist in Zusammenarbeit mit dem Sportschuhhersteller Brooks entstanden. Als Ambassador of Run Happy berichte ich über meine Erfahrungen mit den Produkten. Meine Meinung ist nicht beeinflussbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare (3)

  • Ich hab zum Glück ein paar schwarze Trailrunningschuhe, die bisher jedes Wetter überstanden haben. Aber ob die dieses Jahr wohl zum Einsatz kommen werden? Es ist einfach soo kalt da draußen. Ich wünschte, ich könnte mich überwinden aber drinnen ist es einfach viel gemütlicher :-) LG Franzi

    Franzi
    Antworten
    • Hi Franzi,
      genau das ist ja das Geheimnis: Überwinde den inneren Schweinehund und danach wirst Du Dich super fühlen! Egal, wie kalt es draußen ist, wenn Du zurückkehrst, ist der Stolz umso größer und Du wirst viel gemütlicher auf der Couch fläzen können!
      Winker
      Mandy

      Mandy
      Antworten
  • Pingback:Was ist eigentlich ein Messenger of Run Happy? Oder eine Liebeserklärung an einen Laufschuh - Go Girl! Run!

Gib hier deine Suche ein

Warenkorb
HOLE DIR JETZT DEN RICHTIGEN TRAININGSPLAN FÜR DEIN NÄCHSTES LAUFZIELHIER KLICKEN

Hole Dir das kostenlose Starter-Paket
für Newsletter-Abonnent*innen

JETZT ANMELDEN & DIREKT DOWNLOADEN

Solltest Du kein Interesse mehr am Newsletter haben, kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden.
Weitere Hinweise zur Verwendung Deiner Daten, entnimmst Du meiner Datenschutzerklärung.