fruehsport_uebungen_teaser
Posted in Morgens laufenTrainingstipps

Morgens laufen: 5 Top-Aufwärmübungen für den perfekten Trainingsstart

Bei Sportveranstaltungen kann man immer sehr gut beobachten wie sich Leistungssportler vor ihrem großen Wettkampf gründlich aufwärmen. Fragst Du mich, sollte auch beim Hobbyläufer der Sport vor dem Sport nicht fehlen. Über das Dehnen vor dem Laufen wird viel diskutiert. Allerdings macht es für mich Sinn meinen Körper auf die bevorstehende Anstrengung vorzubereiten, die Betriebstemperatur hochzuschrauben und die Muskulatur einzuschaukeln.


Dein Warm-Up beginnt im Wohnzimmer

Passend dazu fand ich vor einigen Wochen ein Warm-Up in der Runner’s World. Seit dem hängt es bei mir zu Hause und wird regelmässig vor jedem Lauf ausgeführt wird. Die Übungen möchte ich Dir nicht vorenthalten und ans Herz legen. Damit es noch mehr Spass macht, habe ich mich dabei mal – nur für Dich – bei meinen semi-professionellen Übungen lasziv in Szene gesetzt. Sie sehen nicht so perfekt aus wie im Magazin aus, aber machen Spass und wecken den Körper auf. Besonders super, wenn man gerade erst aus dem Bett gekullert ist. Oder nach einem acht Stunden Tag hinterm Schreibtisch.

fruehsport_workout_stechschritt

Hoch die Beine im Stechschritt!

Aufwärmübung Nr. 1: Stechschritt

Das Bein bis zur Hüpfe schwenken? Klappt noch nicht so gut, wird aber! Mindestens zehn Wiederholungen für beide Beine. Und Du bekommst das Bein bestimmt besser gestreckt.

fruehsport_workout_graetsche

Grätschen und tief runter

Aufwärmübung Nr. 2: Grätsche

Eine meiner Lieblingsübungen, ich mag das Ziehen in den Oberschenkelinnenseiten. Breite Grätsche, das links Knie anwinkeln und mit der rechten Hand den Fuß berühren. Zehn Wiederholungen pro Seite.

fruehsport_workout_standwaage

Gleichgewicht bei der Standwaage halten.

Aufwärmübung Nr. 3: Standwaage

Ein fester Stand, wirkt auch beim Laufen Wunder. Das linke Bein geht nach hinten, während der Oberkörper nach vorne kippt um mit der rechten Hand den Boden zu berühren. Nicht wie ich hier mit der Hand auf den Oberschenkel stützen, sondern den Arm auf den Rücken legen. 12 Wiederholungen.

fruehsport_workout_rumpfbeuge

Gut für den unteren Rücken: Die Rumpfbeuge

Aufwärmübung Nr. 4: Rumpfbeuge

Vor allem nach einem langen Arbeitstag tut mir die Rumpfbeuge gut. Beine spreizen, Knie durch drücken und mit der linken Hand zum rechten Schuh greifen. 15 Wiederholungen pro Seite.

fruehsport_workout_ausfallschritt

Mein Killer: Ausfallschritt, gerne auch mit der Variante bei der man mit dem gestreckten Knie hoch und runter geht. Autsch!

Aufwärmübung Nr. 5: Ausfallschritt

Last but not least. Tiefer Ausfallschritt nach hinten, Arme in die Höhe. Das Ganze zehn Mal wiederholen.

Dann mal sportfrei!

Was hälst Du von Aufwärmübungen? Führst Du spezielle Übungen vor dem Laufen aus?

Außerdem helfen Dir diese zwei Artikel weiter:
Morgens laufen: Die besten 8 Tipps, damit Du morgens besser in die Laufschuhe kommst
Morgens laufen: 6 gute Gründe um morgens um 6 Uhr aufzustehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare (7)

Gib hier deine Suche ein

Warenkorb