Mein Rückblick zum Halbmarathon-Training 2017; Woche 6
Posted in Halbmarathon-Training 2017

“Auf die ersten 14!” – Rückblick Halbmarathon-Training Woche 6

Halbzeit im Halbmarathon-Training! Verrückt, aber wahr. Die 6. Trainingswoche ist um und nun wird runter gezählt: Nur noch sechs Wochen bis zum hella halbmarathon! Warum mir da ein wenig Angst und Bange wird und wie sonnig die letzte Woche ablief, verrate ich Dir in meinem Wochenrückblick.


Mein Ziel: Teilnahme am hella hamburg halbmarathon am 25. Juni 2017

Zeiten der Trainingswoche 6

Tag Vorgabe Erreicht
Montag 30 Minuten Ganzkörper-Workout
Dienstag 7 km schnell; Pace: 7:09“/km

Yoga

Ausgefallen
65 Minuten Yoga-Kurs
Mittwoch
Donnerstag  7 km; Pace: 7:07″/km 7 km; Pace: 7:01“/km
Freitag 20 Minuten Stabi-Übungen
Samstag  28 Kilometer Fahrradfahren
Sonntag 14 km locker; Pace: 8:13“ Muttertagslauf:
14 km, Pace: 7:55″/km

 

 

Mit dem Blümchen zu Mutti

Mit dem Blümchen 14 Kilometer zu Mutti

Was lief die Woche gut?

Hui, so schnell können sechs Wochen an einem vorbeifliegen! Als ich anfing den dieswöchigen Rückblick vorzubereiten, musste ich mich kurz selbst kneifen: “Mandy, Halbzeit!” Wow, da schlottern mir ein wenig die Knie… Aber vielleicht starte ich mal mit dem, was diese Woche gut lief? Mein 14 Kilometer-Dauerlauf zum Beispiel! Der rockte diese Woche und ich war mächtig stolz.

Am Sonntag krabbelte ich um 6:55 Uhr aus dem Bett, kramte umständlich meine Laufsachen zusammen und schnallte das erste Mal einen Trinkrucksack* um. Ziel für meinen sonntäglichen Dauerlauf war das Frühstück bei meiner Mutti – passend zum Muttertag. Und da meine Mutti 14 Kilometer von mir entfernt wohnt, dachte ich mir: “Mit dem Auto kann ja jeder fahren, ich laufe!”

Gesagt, getan. Und so joggte ich gute 2 Stunden durch die Walachei, vorbei an den süßlich duftenden Erdbeerfeldern und mit einem Podcast im Ohr. Nur die Sonne, die machte mir wieder ordentlich zu schaffen. So herrlich das Sonnenwetter war, so sehr strengte es mich an. Für die kommende Woche muss ich auf jeden Fall an die Kopfbedeckung denken, denn am Abend war mir doch ein wenig schummerig. Podcasts hören hilft mir übrigens dabei, so richtig abzuschalten. Als ich nach neun Kilometern das erste Mal die Distanz checkte, war ich positiv überrascht.

Das Schönste an meinem langen Lauf? Die Umärmelung von Mutti als ich letztlich bei ihr ankam.

 

Was lief die Woche gar nicht gut?

Butter bei die Fische: Der lange Dauerlauf und damit auch die ersten 14 Kilometer in diesem Trainingsplan liefen zwar super, aber ich muss ich selbst schelten. Diese Woche hatte nur zwei Läufe. Der Grund: Ich habe mich in der vergangenen Woche so sehr in die Arbeit vertieft (ja, es hat sich gelohnt, denn gestern erschien der neue Go Girl! Run! Podcast. Hast Du schon reingehört?), dass das Faulsein-Monster in mir siegte. Ich merke immer, wenn ich einmal einen Lauf verschieben (normalerweise sind meine Lauftage Dienstag, Donnerstag und Sonntag), hängt auch meine Disziplin… So lief ich in der letzten Woche nur 2 statt drei Mal. Zum Ausgleich gab es aber am Samstag endlich mal wieder eine Radrunde – und Himmel, war das schön mein Rad Betty wieder auszufahren.

Beim 14 Kilometer-Lauf gab es dann doch noch eine Kleinigkeit, die mich wieder erschrocken hat: Wie immer schwankte mein Tempo sehr stark.

 

Equipment für den langen Dauerlauf im Halbmarathon_Training

Auf den Dauerläufen bin ich mit dem Camelbak Trinkrucksack* unterwegs

Mein Fazit

Hach Frau Jochmann, da ist definitiv noch Luft nach Oben. Ich musste aber dennoch schmunzeln, denn in meiner Podcast-Folge “So sieht mein aktuelles Halbmarathon-Training aus”, erkläre ich, dass mein Ziel ist, 80 % meines Trainingsplans einzuhalten. Mit der Ersatz-Fahrradrunde bin ich meiner Meinung nach damit ganz gut vorbei. Und es war “erst” der zweite ausgelassene Lauf.

 

Vorsätze für die Trainingswoche 7

Für die 7. Trainingswoche steht der zweite 14 Kilometer-Lauf auf dem Plan. Hierfür nehme ich mir zum Einen vor an die Kopfbedeckung zu denken, aber gleichzeitig noch stärker aufs Tempo zu achten. Bei den langsamen Läufen erscheint mir das zum Teil noch schwieriger als bei den schnellen.

 

Aktuelle lese ich übrigens: “Was ich vom Leben gelernt habe”* von Oprah Winfrey
Diese Woche im Podcast gehört: “Mentaltraining” von beVegt & “Wie Du Deine Energie auf ein ganz neues Level bringst” von Laura Malina Seiler

 

Dieser Beitrag wurde von hella Mineralbrunnen gesponsert. Alle Events zur #hellaLaufsaison2017 findest Du hier oder gewinne einen Startplatz zum hella halbmarathon in Hamburg in meinem Podcast “So sieht mein aktuelles Halbmarathon-Training aus”.
Meine Ausführungen und meine Meinung werden davon nicht beeinträchtigt, am Ende muss ich alleine laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gib hier deine Suche ein

Warenkorb