Urlaub mit Wandern und Hotelempfehlung in der Sächsischen Schweiz
Posted in Deutschland

Schmilka – Mein Geheimtipp für Deinen Urlaub in der Sächsischen Schweiz

Wenn Du die Sächsische Schweiz besuchst, dann denkst Du sicherlich als erstes daran, dass Du die berühmte Basteifestung im Sonnenaufgang sehen möchtest. Oder Dir fallen die verwunschenen Wanderwege ein, die Dich auf die Pfade der Romantikwanderer führen? Oder denkst doch eher an eine entspannte Schifffahrt mit einem Raddampfer auf der Elbe? Egal, wie, Du wirst wahrscheinlich noch nicht von Schmilka gehört haben – Das ändern wir jetzt aber schleunigst!

 

Schmilka

Typisch für Schmilka sind die bunten Fachwerkhäuser

Schmilka – Sehnsuchtsort am Ende der Sächsischen Schweiz

Schmilka, das ist ein kleines verschlafenes Örtchen an der tschechischen Grenze. Rund 140 Menschen leben hier. Mit dem Auto hast Du es in weniger als einer Minute durchquert und doch solltest Du es nicht verpassen, hier zu verweilen! Warum ich mich ausgerechnet in dieses kleine Dorf im hintersten Winkel Sachsens verliebt habe? Vielleicht lag es an der zauberhaften Lage zwischen Elbe und den imposanten Felsvorsprüngen des Elbsandsteingebirges? Vielleicht an dem einladenden Bio-Hotel, das weder Fernsehgeräte noch einen Wifi-Anschluss hat? Oder doch an den Leckereien, mit denen ich mir kurz vor einer Wanderung auf dem sagenhaften Malerweg in der Schmilk’schen Mühle eindeckte? Es gibt viele Gründe sich in Schmilka zu verlieben und länger zu bleiben!

Urlaub in der Sächsischen Schweiz in Schmilka gogirlrun-saechsischeschweiz-schmilka-urlaub4 Urlaub in der Sächsischen Schweiz in Schmilka

Verliebt hat sich hier Sven-Erik Hitzer. Und wie ich vor kurzem erfuhr, auch meine Mutti! Die kennt nämlich noch das alte DDR-Ferienheim, das sich vor der Wende in der Wassermühle befand. Wahrscheinlich zeitgleich lernten sowohl Sven-Erik als auch meine Mutti die Schönheit der Sächsischen Schweiz beim Wandern und Klettern hier kennen. Doch Sven-Erik Hitzer ließ der Ort nicht los. Nicht zuletzt, weil der gebürtige Cottbusser hier seine Frau beim Wandern kennenlernte. Als nun die Mühle nach dem Mauerfall zum Verkauf stand, griff er zu und kaufte sie.

 

Mahl-Mühle Schmilka

Im Sommer finden täglich um 12 Uhr kostenlose Führungen und Schaumahlen in der Mühle statt

Mahl-Mühle Schmilka

Eine kurze Historie des Ortes: Die Wassermühle am Ilmenbach

1665 eröffnete unterhalb der Quelle des Ilmenbachs die Schmilk’sche Mühle. Mit einer Ausschüttung von 6 Litern pro Sekunde ist sie die stärkte Quelle in der Region, jedoch nicht die wasserreichste. Dennoch mauserte sich der Ort, in dem sonst eher Elbschiffer und Waldarbeiter lebten, zu einer touristischen Anlaufstelle. Ein Gasthaus mit Übernachtungsmöglichkeiten entstand und lud Maler und Reisende, die in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz unterwegs waren, um 1800 hierher ein. Doch das Hoch war von kurzer Dauer. 1881 schloss die Mühle wieder.

 

Bio-Bäckerei in Schmilka Bio-Bäckerei in Schmilka Bio-Bäckerei in SchmilkaDie Schmilk’sche Mühle – Das Mühlenrad dreht sich wieder

Mit der Mühle kaufte Hitzer direkt das dazugehörige Bettenhaus und baute es zu einer Wandererpension aus. Nach und nach kamen immer mehr Häuser im Ort dazu. Mehr oder wenig reanimierte er das kleine verschlafene Dörfchen. Nach seiner Vision wurde die alte Mühle wieder aufgebaut und so dreht sich das Mühlenrad heute wieder und knüpft damit an die 200 Jahre alte Backtradition des Ortes an.

Direkt gegenüber kannst Du in der kleinen Backstube dem Bäcker über die Schulter schauen, wie er Korn nach altem Handwerk verarbeitet. Hier werden süßes und herzhaftes Gebäck noch am frühen Morgen ins Feuer des Backofens geschoben. Wenn Du auf dem Weg zu einer Wanderung bist, kannst Du hier noch eine leckere Wegzehrung einpacken.

Bio-Bäckerei in Schmilka Mahl-Mühle Schmilka

Bio-Bäckerei in Schmilka

Ein Blick in die gute Backstube

Bio-Bäckerei in SchmilkaMit etwas mehr Zeit im Gepäck solltest Du auf jeden Fall die tägliche, kostenlose Führung um 12 Uhr mitmachen und das Traditionshandwerk live erleben. Als ich im Februar vor Ort war, hatte ich das Glück, das es vergleichsweise ruhig zu ging. Lediglich ein paar Tageswanderer, die sich einen Kaffee gönnten, schauten ab und an rein. Da fand Bäcker Alexander ausreichend Zeit uns über den Mühlenhof zu führen und alles zu erklären. „Ab Pfingsten steppt hier immer der Bär,“ erklärte uns Bäckermeister Alexander. „Da findet hier das große Mühlenfest statt und die Leute kommen in Scharren. Es wird gegrillt, Korn gemahlen, getanzt und gefeiert.“ Im Sommer zeigt Dir der Bäckermeister sogar wie das Korn in der alten Mühle gemahlen wird. Und das ist nicht nur für Kinder super spannend, sondern auch für Erwachsene!

 

Bio-Brauerei SchmilkaBio-Brauerei SchmilkaSachsens bestes Bio-Bier aus der Bio-Brauerei Schmilka

Wenn die Mühle noch nicht ganz Deinen Geschmack trifft, dann ist vielleicht das Gewerbe des direkten Nachbarn der Bäckerei etwas für Dich! Denn hier wird seit 2015 feinstes Bio-Bier gebraut. Genauso traditionell wie in der Bäckerei geht es auch hier zu. Ungefiltert und unpasteurisiert kommen das Helle, das Bernstein und das Dunkle daher. Alles Vollbiere, die absolut naturbelassen sind – und köstlich schmecken!

Gerade am Ende einer Wanderung kannst Du es Dir hier im Biergarten servieren und den Abend ausklingen lassen. Wenn Du es ganz wissen möchtest, wie die traditionelle Braukunst funktioniert, kannst Du Dich nach vorheriger Absprache von Braumeister Ulf Klimmer durch die Manufaktur führen lassen.

 

Übernachten im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Wenn Du im Bio-Hotel Helvetia übernachtest, kannst Du entweder auf die Elbe, die Berge oder die Schrammsteine blicken

Übernachten im Bio- und Naturpakhotel Helvetia

Doch nicht nur als Ausgangspunkt für eine Wanderung – für die Du dank Bio-Bäckerei und -Brauerei nun gut ausgerüstet wärst – ist Schmilka perfekt. Nein, in Schmilka lässt es sich auch sehr angenehm übernachten. Hitzer gilt als Visionär und so baute er nach der Wandererpension an der Mühle weitere Übernachtungsmöglichkeiten aus und hauchte dem schnieken Hotel Helvetia den Bio-Gedanken ein. Das befindet sich am Ortseingang und beherbergte im vergangenen Februar meinen Freund und mich. Kaum verwunderlich, dass sich das schöne Haus mit dem Titel „1. zertifiziertes Bio-Hotel Sachsens“ schmücken kann. Das Bio-Erlebnis wird hier mehr als groß geschrieben. Von den mit Vollholz gestalteten Zimmern über das nachhaltige Frühstücksbüffet bis hin zum Grander-Wasser, das aus den Wasserhähne fließt – ein gesunder Lebensstil wird hier groß geschrieben.

Übernachten im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Eingangsbereich im Bio-Hotel Helvetia

Übernachten im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Die Lobby im Hotel

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Wir haben in einem der baubiologisch sanierten Öko-Zimmer übernachtet

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Geschlafen habe ich wunderbar <3

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Im Sommer kannst Du auf dem Balkon den Abend entspannt mit Elbblick ausklingen lassen

So wird ein Urlaub hier zum erholsamen Stelldichein. Auf jedes kleine Detail wurde hier bei der Einrichtung nachhaltig geachtet. So wird die Wärrme, die im Winter im Kaminzimmer erzeugt wird, direkt genutzt, um das Wasser mit dem Du duscht, zu erhitzen. Die Holzmaterialien, die Du in Deinem Zimmer findest, sind natürlich direkt aus der Region. Und auch die Geschichte des Ortes finden sich an den Wänden des Hotels wieder: Überall hängen historische Ansichten. In unserem Zimmer zum Beispiel der Blick auf die alte Mühle und den schnuckeligen Fachwerkhäusern drumherum.

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Geschichte im Schlafzimmer: Die alte Mühle

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Die Öko-Komfort-Zimmer sind mit geseifte Eichenholzdielen ausgestattet, helles Massivholz zieren die Wände und Decken.

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Der traumhafte Panoramablick beim Frühstück

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Mir hatte es auch die Leselounge mit Bibliothek angetan – schönster Leseort bei schlechtem Wetter

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Das Bio-Restaurant StrandGut lädt morgens zum Bio-Vital-Frühstück und abends zum 4-Gänge.Menü

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Für jeden Geschmack was dabei: Vegan-vegetarische Bio-Wurst trifft selbst gemachte Aufstriche

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Ein kulinarisches Highlight ist das Frühstück im behaglichen Speiseraum. Die leckeren Brötchen und Brote aus der Bio-Bäckerei werden natürlich auch hier serviert und so kannst Du sie mit selbst gemachten Marmeladen und Aufstrichen vor dem traumhaften Elbpanorama genießen. Die Zutaten stammen aus dem hauseigenen Kräuter- und Gemüsegarten. Ich schwärme noch heute vom Kürbisaufstrich! Am Büffet wurde an jedermanns Bedürfnis gedacht: Es gibt vegane Wurst, Sojamilch und verschiedene Samensorten, um sich das eigene Müsli selbst zusammenzustellen. Und wer noch nicht weiß, was er tagsüber machen soll, der findet die tägliche Flaschenpost mit Ausflugstipps für die Region auf dem Tisch. Zum Abend verwandelt sich der Raum zum Bio-Restaurant Strandgut, sodass auch Nicht-Gäste in den Genuss des idyllischen Hauses und der gesunden Bio-Vitalküche kommen.

 

Hotel und Naturheilpraxis unter einem Dach

Im Bio-Hotel Helvetia wird jedoch nicht nur übernachtet und vorzüglich gespeist. Nein, im Obergeschoss findest Du die Naturheilpraxis von Heilpraktiker und Ernährungsberater Norbert Schützner. Wenn nun also im Erdgeschoss die Russische Zimt-Honig Massage angepriesen wird, kann ich kaum „Nein!“ sagen, sondern möchte mich direkt auf die Massagebank schwingen.

 

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Pure Entspannung in der Bio-Sauna

Tiefentspannung und Wellness im Badehaus

Wer es sich danach weiter gut gehen lassen möchte, der schaut im Badehaus vorbei. Erst Ende 2015 wurde die Saunalounge im historischen Ambiente eröffnet. Gerade im Winter ist der Besuch der Bio-Sauna purer Seelenbalsam. Der Duft von ätherischen Ölen durchzieht die großzügigen Räume, während der Aufguss zischt und Du den Blick über den verschneiten Mühlenhof wandern lassen kannst. Hier findest Du die pure Ruhe für Körper und Geist. Auch hier hat Visionär Hitzer wieder vollste Arbeit geleistet: Ganzheitliche Baubiologie mit Hölzern auf heimischen Gefilden bestimmen das Design.

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Das moderne Badehaus wurde erst Ende 2015 fertig gestellt

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka gogirlrun-saechsischeschweiz-schmilka-badehaus-sauna6 Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Wellness und Entspannung findest Du im Badehaus

Urlaub in der Sächsischen Schweiz in SchmilkaVerstehst Du so langsam mein Verliebtsein? All das verdankt das Örtchen nicht nur den Ideen von Sven-Erik Hitzer, sondern vor allem seiner wunderbaren Lage in mitten der Sächsischen Schweiz. Bereits in meinem Beitrag Wanderurlaub in der Sächsischen Schweiz“ habe ich Dir meine Highlights des Nationalparks verraten. Doch eigentlich kannst Du meiner Meinung nach eigentlich gleich in Schmilka bleiben und von hieraus los wandern, über die Elbe paddeln oder mit einem Fahrrad die Region erkunden.

 

Die wichtigsten Infos zu Schmilka im Überblick

Zu guter letzt findest Du alle wichtigen Infos und Tipps zu Schmilka noch mal in einer Übersicht:

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Wohlfühlen und Einkuscheln im Bio-Hotel Helvetia

Übernachten in Schmilka

Bio-Hotel Helvetia

Im Winter findest Du hier Ruhe und Abgeschiedenheit, im Sommer ist das hochklassige Hotel der beste Ausgangspunkt, wenn Du die Natur der Sächsischen Schweiz mit all ihrer Vielfalt erleben möchtest. Egal, ob Pärchen- oder Familienurlaub, hier kommen alle auf ihrer Kosten.

Hier geht’s zur Hotel-Website.

Weitere Unterkünfte im Ort

Weitere Unterkünfte und Pensionen findest Du im Unterkunftsverzeichnis Elbsandsteingebirge.de oder auf der Website von Schmilka

 

Bio-Restaurant StrandGut

Bio-Restaurant StrandGut

Entweder Du dinierst im schönen Speisesaal des Bio-Restaurants StrandGut…

Bio-Restaurant StrandGut

… oder im Kaminzimmer.

Bio-Restaurant StrandGutBio-Restaurant StrandGut

Essen in Schmilka

Bio-Restaurant StrandGut

Wer den traumhaften Blick auf das Elbpanorama bei einem feinen 4-Gänge Menü genießen möchte, der ist im Bio-Restaurant StrandGut, das Teil des Bio-Hotel Helvetia ist, genau richtig. Hier erwartet Dich frische Vitalkost, die auch gerne mal außergewöhnlich ausfällt. Neben Essen und spektakulärem Ausblick verzückt die gemütlich-maritime Einrichtung.

Weitere Informationen zum Restaurant.

Konditorei & Café Richter

Wer mit der Fähre nach Schmilka übersetzt, dem entgeht nicht das schicke Café Richter mit seiner Konditorei. Hier erwarten Dich neben einem großen Bio-Frühstücks-Buffet vor allem frische Kaffee- und Teespezialitäten und im Sommer die leckeren Eiskreationen. Die Konditorin denkt dabei auch an die vegan-vegetarischen Besucher der Sächsischen Schweiz und so solltest Du unbedingt einen Blick auf ihre Tortenkreationen werfen.

Weitere Informationen zum Café Richter.

gogirlrun-saechsischeschweiz-schmilka-urlaub3Jahreshighlight: Schmilkaer Mühlenfest

Richtig bunt wird es jedes Jahr zu Pfingsten, wenn das traditionelles Schmilkaer Mühlenfest stattfindet. Von Samstag bis Montag wird hier die Sommersaison eröffnet, knuspriges Bäckerbrot vertilgt und köstliches Bier im Biergarten verköstigt. Ein Fest für Groß und Klein!

Aussicht Schrammsteinaussicht

Wer setzt sich zu mir?

Wandern in der Sächsischen Schweiz in SchmilkaOutdooraktivitäten

Schmilka ist der perfekte Ausgangsort für Wanderer und Kletterer. Hier führt der berühmte Malerweg direkt hindurch. Du erreichst aber auch die Schrammsteine, der Große Winterberg und der Rauschenstein sind von hieraus erreichbar.

Für Radfahrer startet in Schmilka direkt der Elberadweg, der Dich an flussabwärts an den Schönheiten der Sächsischen Schweiz bis nach Dresden und weiter führt. Und wenn es aufs Wasser verschlägt, der kann sich im Hotel-Helvetia ein Paddelboot ausleihen.

Urlaub in der Sächsischen Schweiz in SchmilkaAnreise

Mit der Deutschen Bahn:
So abgeschieden Schmilka auch scheint, eins brauchst Du hier NICHT: Ein Auto! Von Dresden aus, kommst Du bequem mit der Deutschen Bahn überall hin und fährst dazu noch auf einer der schönsten Bahnstrecken Deutschlands. Ab Dresden nimmst Du die S-Bahn-Linie 1 bis Schmilka-Hirschmühle und setzt mit der Fähre zum Ort über.

Mit dem Auto:
Solltest Du Dich doch fürs Auto entscheiden, nimmst Du ab Dresden die Autobahn A17 Richtung Prag bis zur Ausfahrt Pirna. Von dort folgst Du B172a bzw. der B172 Richtung Bad Schandau bis an die tschechische Grenze.

Mobilität vor Ort

Genauso gut sieht es übrigens auch mit der Mobilität vor Ort aus. Von Schmilka aus kommst Du überall mit den Bussen und Bahnen hin. Vor allem in der Hochsaison, aber auch noch in Frühjahr und Frühherbst, fahren die Linienbusse zu den meisten Wanderausstiegen. Zum Teil verkehrt, wie im Kirnitzschtal, auch eine alte Bahnlinie zu den Wanderwegen.

Hier geht’s zu den Fahrplänen.

Weitere Infos und Empfehlungen zum Wandern in der Sächsischen Schweiz findest Du hier.

Übernachtung im Bio-Hotel Helvetia in Schmilka

Lass doch einfach mal Fünfe Gerade sein und lies ein gutes Buch!

Du liest schon, das Angebot in Schmilka Urlaub zu machen ist mehr als vielfältig und lädt – nicht nur in den Sommermonaten – dazu ein, hier einfach länger zu bleiben. Schmilka ist ein toller Ausgangspunkt, um sowohl die Sächsische und die Böhmische Schweiz zu entdecken. Egal, ob wandernd, mit dem Fahrrad oder um einfach mal alle Fünfe Gerade sein zu lassen. Eins ist klar, ich bin mittlerweile genauso verliebt wie Sven-Erik Hitzer und meine Mutti.

Und wann geht’s bei Dir in die Sächsische Schweiz?

Dieser Beitrag wurde vom Bio-Hotel Helvetia unterstützt, die mir die Übernachtung vor Ort gestellt und diesen wunderbaren Aufenthalt ermöglicht haben. Herzlichen Dank für die tolle Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare (3)

  • Hallihallo,

    das ist so ein lustiger Zufall, dass Du gerade heute einen Artikel über Schmilka veröffentlichst. Gerade erst am Sonntag habe ich eine spontane Radtour (100 km ;-) von Dresden zum Biohotel (naja, zum zugehörigem Cafè direkt an der Fähre) unternommen und dort den weltbesten (!!!! ich musste mich der Bedienung 3x mitteilen ;-) veganen Avocado-Bananen-Schokokuchen in der Sonne genossen. Ich kann deine Begeisterung nur teilen :-)

    Danke für den Artikel.
    Viele liebe Grüße aus Dresden

    Sarih
    Antworten
    • Mandy

      Sariiiihh! Was für ein toller Zufall und wie gut, dass Du den Kuchenschmaus nochmal bestätigst. Das freut mich riesig, denn wir kamen im Café Richter nicht zum Schlemmen. Und gleichzeitig ein RIESENWOW an die 100 Kilometer. Wahnsinn! Bist Du dann mit der S-Bahn zurück?
      Liebe Grüße zurück!

      Antworten
      • Liebe Mandy,
        na so habt ihr immerhin noch etwas offen für den nächsten Besuch & könnt Euch darauf freuen :-)

        Die 100 km setzten sich aus 50 hin und 50 zurück zusammen. Eigentlich wollte ich nur bis Königstein fahren, aber das Wetter war so einladend und die Zeit noch so wenig vorangeschritten (im Biohotel frühstückte man noch -ich war ganz verwirrt, weil ich anscheinend total jenseits von Zeitgefühl unterwegs war ;-). Aber praktisch ist die S-Bahn auf dieser Strecke in jedem Fall -man kommt immer wieder nach Hause, egal was passiert.

        Vielleicht radelt Ihr ja bei Eurem nächsten Besuch mal bis nach Dresden -auch wenn wir uns nicht kennen- zeige ich Euch gerne die Stadt und besten Cafès :-)

        Sarih
        Antworten

Gib hier deine Suche ein

Warenkorb