Unterkünfte Island: Meine Empfehlungen und Geheimtipps für Deine Rundreise

Hoteltipps Island

Ein Besuch in Island ist für viele die Traumreise schlechtweg. Doch zur perfekten Reise gehört eben auch die richtige Unterkunft und davon gibt es in Island alles, was das Herz begehrt: Vom Bed and Breakfast bis hin zur modernen Luxushütte über Airbnb bis zum Low Budget Zeltplatz. Um Dir die Auswahl zu erleichtern, findest Du in diesem Beitrag meine Tipps und Empfehlungen.

Tipps zum Übernachten in Island

Wie schon erwähnt findest Du in Island in jeder Preiskategorie Schlafmöglichkeiten. Da ein Urlaub in Island nur selten günstig wird, solltest Du Dir vorher genau überlegen, wie viel Geld Du aus der Reisekasse für die Übernachtung ausgeben möchtest. Hinzukommt, dass die Preise zwischen Neben- und Hauptsaison extrem schwanken. Darum solltest Du vorab unbedingt checken, zu welcher Reisezeit Du unterwegs bist. So kann das süße B&B am 30. Mai noch 60 Euro die Nacht kosten und zwei Tage später bereits 100 Euro. Die Hauptsaison liegt in Island von Juni bis Ende August. Auch wenn es nicht gerade spontan ist, wenn Du Dir vorab eine schöne Unterkunft ausgesucht hast, BUCHE sie! Denn Unterkünfte sind in Island schnell ausgebucht. Vor allem in der Hochsaison empfiehlt sich eine Vorlaufzeit von mindestens zwei oder drei Monaten. Eigentlich sogar sechs. Hört sich verrückt an, aber das ist eben Island.

Während meiner Islandreise haben wir einfach in unterschiedlichen Unterkunftsarten übernachtet und so einfach alles vom Zeltplatz bis zum schicken Hotel mitgenommen.

 

Mein Tipp:  Hebe mit der kostenlosen comdirect VISA Kreditkarte* oder der DKB VISA Kreditkarte* gebührenfrei Bargeld ab und spare Dir teure Abhebungsgebühren im Ausland. So reise auch ich seit Jahren problemlos.

 

Unterkünfte in Rekyjavik

Hotel- und Übernachtungstipps in Reykjavik

Der gemütliche Hinterhof im Kex Hostel

Hostel: Kex Hostel

In Reykjavík findest Du von Low Budget bis zum 5-Sterne-Hotel alle Übernachtungsmöglichkeiten. Ein günstiges, zentrales Hostel ist das Kex Hostel*. Es liegt direkt zwischen Hafen und der Einkaufs- und Flanierstraße Laugavegur und kommt besonders chic im Retro-Stil daher. Im Erdgeschoss befindet sich direkt eine nette Kneipe in der Du lecker essen kannst.

Hotel: Reykjavik Lights

Bei meinem zweiten Besuch in der Hauptstadt übernachteten wir im Hotel Reykjavik Lights*, einem moderaten Hotel mit Blick auf den Hafen. Das Hotel liegt ein wenig außerhalb des Stadtkerns. Zu Fuß muss man eine gute halbe Stunde ins Zentrum laufen. Mit der Reykjavík Welcome Card kann man jedoch den Bus kostenlos nutzen.

 

Weitere Übernachtungstipps in Reykjavík:

Kennst Du schon meinen Cityguide für Reykjavík? Dann schau mal hier vorbei.

 

Hotel- und Übernachtungstipps in Island

Ausblick aus dem Wohnzimmer des Vík Hostels

Übernachten in Südisland

Vík Hostel

An der isländischen Südküste haben wir direkt im süßen Örtchen Vík übernachtet. Von hieraus kannst Du super die umliegenden Sehenswürdigkeiten abklappern: Sei es nun direkt vor der Haustür der Black Sand Beach oder Du unternimmst einen Tagesausflug zum Gletschersee Jökulsárlón.

Im Vík Hostel, das ein wenig den Hügel hinauf liegt, hast Du vom riesigen Wohnzimmerfenster aus, einen traumhaften Blick über das Dorf bis zum Meer. Als HI Hostel erhältst Du als Mitglied des Jugendherbergsverbands Rabatt.

Weitere Übernachtungstipps in Südisland:

 

Hotel- und Übernachtungstipps in IslandOstfjorde

Mein absoluter Geheimtipp ist das Guesthouse & Cafe Margret mitten in den Ostfjorden. Wir hatten uns das Café für ein Frühstück auf unserem Weg entlang der Ringstraße herausgesucht und uns schon sehr gefreut. Leider befand sich die deutsche Familie gerade in den Ferien und so standen wir leider vor verschlossenen Türen. Dennoch: Allein der Ausblick lohnte sich schon und so gab es ein improvisiertes Frühstück auf dem Parkplatz mit traumhafter Aussicht auf die Fjordlandschaft bei strahlendem Sonnenschein. Glaubt man Tripadvisor haben wir leckerste selbst gebackene Kuchen und sehr freundliche Gastgeber verpasst. Darum steht ein Besuch definitiv für den nächsten Besuch ganz oben auf der Liste!

 

Hotel- und Übernachtungstipps in Island

Islands schönste Farm in Sireksstadir

Nordisland

Farmstay bei Vopnafjörður

Die schönste Unterkunft auf unserer Reise hatten wir auf dem Farm Stay in Sireksstadir*. Mitten im Nirgendwo auf einer Schafsfarm wohnst Du in Holzhäusern. Mittlerweile dürfte auch der Restaurantraum mit Panoramafenster geöffnet haben. Traumhaft! Sireksstadir liegt ein wenig ab von der Ringstraße, südlich von Vopnafjörður. Doch der Abstecher lohnt sich!

 

Hotel- und Übernachtungstipps in Island

Sonnenuntergang in Nordisland

Im Hot Pot bei Akureyri baden

Auf dem Weg nach Akureyri war uns schnell klar, wir wollen zwar Islands zweitgrößte Stadt sehen, aber wir würden lieber ausserhalb wohnen. Somit fiel unsere Entscheidung auf das Bjarnargerdi Guesthouse*, das so gut wie gegenüber der Stadt auf der anderen Seite des Fjords Eyjafjörður. Von hieraus hast Du einen himmlischen Blick über den Fjord und direkt in den Sonnenuntergang. Inklusive Hot Pot im Garten.

 

Hotel- und Übernachtungstipps in IslandCamping oder Pension im Hinterland bei Dalvík

Nur fünf Kilometer von Dalvík entfernt, direkt am Eingang zum Naturschutzgebiet Svarfaðardalur, liegt die Húsabakki Guesthouse. Wir haben hier damals die Campingmöglichkeiten genutzt und waren zwischen Vogelbeobachtern die einzige Touristen. Doch Du kannst hier auch in der netten Pension übernachten. Super auch für einen Urlaub mit Kids!

 

Hotel- und Übernachtungstipps in IslandGeheimtipp: Siglufjördur

Nur wenige Touristen bleiben in Siglufjördur, dabei ist der Ort wirklich schnuckelig und liegt inmitten einer Bergkette an einem kleinen Hafen. Hier führt nur ein Ausläufer der Ringstraße gen Norden durch einen langen Tunnel her. Doch die Kulisse ist beeindruckend. Unterkunftstipp: Siglunes Guesthouse*.

 

Steig in Hvammstangi bei Hanna Sigga ab

Einen Katzensprung von der Ringstraße entfernt liegt das kleine Fischerdorf Hvammstangi. Wenn Du mit einem geländegängigen Wagen unterwegs bist, kannst Du von hieraus die Halbinsel Vatnsnes mit ihren vielen Robbenkolonien erkunden. Doch auch für nur eine Nacht ist das Guesthouse Hanna Sigga mein absoluter Übernachtungstipps. Mit nur sechs Zimmern ist es nicht nur gemütlich, nein, nirgendwo sonst habe ich so gut geschlafen wie hier. Wenn die Sträucher und Bäume im Garten gestutzt sind, kannst Du bis zum Fjord blicken.

 

Hotel- und Übernachtungstipps in IslandTipps für Campingplätze in Westisland

Im Westen von Island haben wir nur noch gecampt. Von daher kann ich Dir zum Einen den Campingplatz in Stykkishólmur zwar nennen, aber nur bedingt empfehlen. Er ist zwar super modern, aber leider auch sehr groß und anonym. Schöne Ausblicke wirst Du am Ortsrand kaum haben.

Schöner ist es da in Arnarstapi. Der Campingplatz hat nur wenig Annehmlichkeiten, dafür blickst Du aber über die raue Küste der Halbinsel Snaefellsnes.

 

Hotel- und Übernachtungstipps in IslandMit Airbnb in Island

Natürlich kannst Du auch auf Airbnb vorbeischauen, um ein Zimmer oder gleiche eine komplette Unterkunft bei Airbnb zu buchen. Das hat den Vorteil, dass Du Dich selbst verpflegen kannst, um ein wenig Geld zu sparen.

Du möchtest Airbnb mal ausprobieren? Dann melde Dich doch direkt über diesen Link* an und erhalte einen 30-Euro-Gutschein für Deine erste Buchung.
Hier kannst Du nach den schönsten, privaten Unterkünften suchen.

 

Das waren meine Unterkunftstipps für Island. Wenn Du weitere Tipps zur Vorbereitung Deiner Reise möchtest, schau doch auch in den folgenden Beiträgen vorbei:

Dein erster Roadtrip durch Island: Der ultimative Guide für Deine Reise
Eine Anleitung zum vegan-vegetarischen Roadtrip durch Island
Island: Meine 3 absoluten Highlights auf der Ringstraße
Herausforderung: Laufen in Island
Dein Kurztrip nach Reykjavík – Alles, was Du wissen musst
Auf den Spuren der Game of Thrones-Schauplätze in Island (+ Video)

 

Mein Tipp: Weitere Hotels und Bewertungen findest Du auf booking.com*. Hier suche und buche ich meist meine Unterkünfte, da ich die Übernachtung meist erst bei der Anreise in der Unterkunft zu zahlen brauche oder auch kurz vorher noch stornieren kann. Das ist super angenehm und hilft spontan zu bleiben. 

HOLE DIR DIE VOLLE LADUNG MOTIVATION
Erhalte jeden Sonntag meinen Newsletter mit tollen Motivationstipps, Einblicken hinter die Kulissen und Updates zu meinen aktuellen Reisen.
Die Anmeldung ist vollkommen kostenlos, Du wirst nicht zugespammt und Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

6 Comments

  1. Für uns geht im August endlich auf die eisige Insel. Wir haben uns die Camping Card bestellt, für 110 Euro kann man damit zu zweit bis zu 28 Mal auf einem der Campingplätze rund um die Insel übernachten. Mal schauen, wie gut das funktioniert und wie wetterfest unser Zelt ist. 😉 Viele Grüße, Saskia

    Reply
    • Hi liebe Saskia,
      danke für die tolle Ergänzung zum Thema Camping!
      Dann werdet Ihr ein einmaliges Erlebnis haben, wenn ihr sozusagen im Hellen nächtigt 😉
      Ich wünsche Euch schon jetzt eine wunderbare Reise und gutes Wetter.
      Liebste Grüße, Mandy

      Reply
  2. Hallo Mandy,

    vielen Dank für die vielen guten Tipps. Für mich geht es zwar erst nächstes Jahr nach Island, aber so habe ich schon mal den einen oder anderen Tipp wenn es an die konkrete Reiseplanung geht… Und fürs rechtzeitige buchen stell ich mir am besten gleich mal eine Erinnerung 😉

    Liebe Grüße
    Julia

    Reply
    • Hi Julia!
      wie schön, dass es für Dich nach Island geht! Genieße schon mal die Planung!
      Und ja rechtzeitiges Buchen ist wahrscheinlich mit dem EM-Boom jetzt Gold Wert!
      Viel Spaß!

      Reply
  3. Hallo Mandy,

    saucool, irgendwie finde ich immer Beiträge bei Dir, die aktuell gut zu mir passen. Wie damals Dein Beitrag über Schmilka, über die Triathlonveranstaltungen und nun Island… in 3 Wochen geht es bei uns los. Wir wollen mit dem Rad reisen und stellen uns auf Gegenwind, Regen, Kälte und zahlreiche Platten ein. -Ein Abenteuer, aber ich freue mich riesig und danke Dir sehr für den Beitrag, der mir wieder neuen Input lieferte und die Vorfreude noch mehr schürt 🙂

    Danke!
    Viele liebe Grüße aus Dresden

    Reply
    • Liebe Sarih!
      Vielen lieben Dank für Deinen wundervollen Kommentar! Da geht mir das Herz auf und ich freue mich riesig, dass unser Timing so gut passt! Halt mich unbedingt über Eure Reise auf dem Laufenden (ich liebe Postkarten!). Genießt die Reise, trotz des mitunter fiesen Radwetter. Ich bin ganz neidisch.
      Liebste Grüße nach DD!

      Reply

Leave a Comment.