30 Dinge, die Dir vorher keiner übers Laufen sagt – Na Danke, auch!

Die bittere Wahrheit übers Laufen

Hast Du schon mal „10 Gründe gegen das Laufen“ in eine Suchmaschine eingeben? Sie wird Dir genau das Gegenteil dessen, was Du da suchst, ausspucken: „10 Gründe, warum sie laufen müssen“, „101 Gründe das Laufen zu lieben“ oder „Die 12 besten Gründe, warum Laufen gesund ist“. Laufen ist der Modesport des Frühlings. Aber mal ganz ehrlich: Ist Laufen wirklich so geil wie alle immer behaupten?

 

Die bittere Wahrheit übers Laufen

Vor genau drei Jahren entwickelten sich meine „immer-mal-wieder“-Versuche zu ernsthaften Lauffortschritten. In der Werbeagentur in der ich damals arbeitet, war bereits jeder Zweite dem Laufvirus verfallen und schwärmte wie toll das Laufen doch sei. Ich ließ mich von der allgemeinen Fitness- und Sporteuphorie anstecken und versuchte mein Glück. Rückblickend wäre ich dankbar gewesen, wenn mich all die „Laufgeilen“ vorher mal über die Risiken und Nebenwirkungen aufgeklärt hätten. So musste ich am eigenen Leib erfahren, wie das Laufen mein Leben auf den Kopf stellen würde.

Hier also meine Learnings! So fühlt sich das Laufen am Anfang wirklich an und so wird es Dein Leben verändert. Sag also nachher nicht, ich hätte Dich nicht gewarnt!

  1. Nach Deinen ersten Läufen wird Dir alles weh tun.
  2. Du wirst schnaufen wie ein Nilpferd.
  3. Du wirst Scheiße und verschwitzt aussehen.
  4. Es wird einfach keinen Spaß machen!
  5. Ständig kämpfst Du mit Deinem inneren Schweinehund
  6. und musst Dich selbst vor die Haustür zwingen.
  7. Du wirst beim Laufen das Gefühl haben, dass Dich alle anstarren.
  8. Alle, die nicht laufen, werden Dir erklären wie „verrückt“ Du bist.
  9. Du investierst eine dreistellige Summe in ein gutes Paar Laufschuhe.
  10. Du wirst zum Frühaufsteher!
  11. Du stimmst Deinen Tagesablauf auf Dein Lauftraining ab.
  12. Du läufst plötzlich immer und überall.
  13. Du lächelst andere Läufer unterwegs an.
  14. Du kommst im Alltag nicht mehr so leicht aus der Puste.
  15. Du fängst auf ein Mal an Dich für andere Sportarten wie Yoga, Krafttraining, Fahrradfahren oder Schwimmen zu interessieren.
  16. Du hast plötzlich Freunde und Bekannte, die auch laufen.
  17. Irgendwann nimmst Du an Deinem ersten Laufevent teil.
  18. Deine Freunde, Kollegen und Mitschüler werden Dir sagen, dass Dich das Laufen positiv verändert hat.
  19. Plötzlich kaufst Du Dir neonfarbene Funktionskleidung, weil Du Dich daran wohl fühlst.
  20. Du fühlst Dich fitter als jemals zuvor.
  21. Ja, mit einer bewussten Ernährung nimmst Du auch ab.
  22. Du fühlst Dich wohler in Deinem Körper als jemals zuvor.
  23. Dir ist egal, dass Dir fremde Leute beim Laufen nachschauen.
  24. Du bist sehr viel selbstbewusster als früher.
  25. Laufen wird zu Deinem bewussten Ausgleich vom Alltag.
  26. Irgendwann läufst Du Deinen ersten 10-Kilometer-Lauf.
  27. Dann kann es passieren, dass DuDeinen ersten Halbmarathon absolvierst.
  28. Vielleicht reicht Dir Laufen bald nicht mehr und Du trainierst auf Deinen ersten Triathlon hin…
  29. Du bist das glücklichste Sportkind auf Erden.
  30. Spätestens jetzt, erklären Dich auch die letzten, die Dich schon seit Jahren kennen als vollkommen durchgeknallt und Dir wird das vollkommen egal sein!

 

Ehrlich! Ich hätte mir gewünscht, mich hätte jemand vor dem Laufen gewarnt. Laufen mein hat mein Leben komplett auf den Kopf gestellt. Ich liebe es und bin dankbar, dass Laufen mein Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil geöffnet hat.

Die Reise zum Läufer sieht für jeden Menschen anders aus. Jeder hat verschiedene körperliche und mentale Voraussetzungen, jeder hat andere Gründe, um mit dem Laufen zu beginnen. Jeder hat ganz unterschiedliche Ziele, die er mit dem Sport verfolgt.

So sah mein Weg aus – Wie wird Dein Weg zum Läufer aussehen?

Nun fragst Du Dich: Wie schaffe ich es so lauf-verrückt wie Mandy zu werden? Die Antwort darauf ist ganz einfach:

 

GET READY TO RUN Challenge Starte ab dem 1. April mit der GET READY TO RUN Laufchallenge durch und werde in nur 30 Tagen zum Läufer!

Gemeinsam mit meiner GET READY TO RUN Co-Autorin Carina, habe ich die letzten Wochen an unserer neuen 30-Tage-Laufchallenge gepfeilt, die sich an Laufanfänger und Wiedereinsteiger richtet. Wir zeigen Dir wie einfach Du mit dem Laufen beginnen kannst und am Ende 20 Minuten am Stück läufst. Mitmachen ist komplett kostenlos und funktioniert ganz einfach:

Schritt 1:
Lade Dir das Challenge-Paper herunter

Lade Dir das kostenlose Challenge-Paper herunter, drucke es aus und hänge es gut sichtbar bei Dir Zuhause auf. 30 packende Tagesaufgaben zum Laufen, Ernährung und Selbstliebe warten auf Dich:
Zum Download

Schritt 2:
Tritt der Challenge-Gruppe auf Facebook bei

In unserer Facebook-Gruppe triffst Du andere Läufer, kannst Dich austauschen und Dich dort täglich von uns inspirieren und motivieren lassen.
Mache in der Facebook-Gruppe mit!

Schritt 3:
Sei aktiv und gewinne tolle Preise unserer Sponsoren

Starte ab dem 1. April laufend durch, beteilige Dich aktiv in der Facebook-Gruppe und gewinne als aktivster Teilnehmer wöchentlich tolle Preise unserer Kooperationspartner Plantronics, Garmin, Icebreaker, HelloFresh & Deutsche Post Ladies Run.

Motivations-Paket LaufchallengeFür den Raketen-Start gibt’s das Motivations-Paket

Zusätzlich zur Challenge haben wir für Dich ein fettes Motivations-Paket vorbereitet! Dich erwartet das 90-seitige Challenge-Workbook mit Hintergrundinfos, 30 Quicktipps zum Start, Workouts, Rezepten uvm., unser Buch GET READY TO RUN und tägliche Motivations-Pusher im WhatsApp-Newsletter.

Hole Dir direkt Dein Motivations-Paket!

grtr-workbook3

 

Bist Du bei unserer Laufchallenge dabei?

Laufen macht Spaß, glücklich und ja, auch süchtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen habe ich Dich in diesem Beitrag zur Genüge aufgeklärt, traust Du Dich trotzdem? Ich sehe Dich in der Challenge!

 

Die 11 besten Sporttipps für Deinen Urlaub! – Hole Dir mein kostenloses E-Book!

Fit – auch im Urlaub! Wie einfach das geht, erfährst Du in meinem 30-seitigen, kostenlosen E-Book. Jetzt für den Newsletter eintragen und downloaden.

* Definitiv kein Spam! Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

7 Comments

  1. Der große Vorteil: Deine ersten Punkte verschwinden mit der Zeit. Deine Liste und die Entwicklung sind toll und zeigen die Entwicklung sehr gut 🙂

    Reply
  2. Hi Mandy,
    genau so ist es. Ich laufe seit ca. 5 Jahren. 2015 habe ich fleißig trainiert und sogar zwei Marathons absolviert. Mittlerweile konzentriere ich mich in erster Linie auf Outdoor-Aktivitäten, wo es gemütlicher zugeht.
    Aber laufen hat einen riesigen Vorteil. Es geht fast immer (ich laufe im Winter bis zu minus 8 Grad) und man kann es überall machen, auch vor der Haustür. Manchmal muss ich schon mit meinem inneren Schweinehund sehr kämpfen, aber nach dem absolvierten Lauf habe ich immer ein tolles Gefühl, die Bestie überwunden zu haben 🙂
    Liebe Grüße
    Ina

    Reply
  3. Ganz toller Beitrag 🙂
    Auch ich habe vor drei Wochen wieder mit dem laufen angefangen und musste jetzt bei deinen Punkten schmunzeln, weil ich mich in vielen wiedererkannt habe.
    Danke dafür

    Liebe Grüße
    Sandra

    Reply
  4. Liebe Mandy,
    ach wie schön, musste wirklich bei einigen Punkten schmunzeln weil es bei mir genauso ablief, bis hin zum Interesse am Triathlon und dann auch dort den ersten Wettkampf erfolgreich absolviert zu haben.
    Wenn alles klappt und ich das ärtzliche ‚go‘ bekomme versuche ich mit der get ready to run challenge meinen Wiedereinstieg ohne direkt nach einer fiesen Knochenhautentzündung wieder zu viel zu machen und zu überlasten. Da kommen mir die kleinen überschaubaren Einheiten gerade recht 🙂
    Ich freu mich drauf!

    Reply
    • Hi Katharina,
      Juhu! Ich hoffe, Du bist jetzt fleißig bei der Challenge. Und wenn das ärztliche Go später kommt, kannst Du noch immer nachträglich mitmachen! Viel Viel Spaß!

      Reply

Leave a Comment.